Wie Abo-Modelle Luxusreisen demokratisieren können

Nach der Pandemie und sogar davor gab es einen unverkennbaren Trend zur Störung und Neufassung der Regeln für das Engagement im Bereich der Unterkünfte.

Die Grenzen zwischen traditionellen Wohnalternativen, Wohngemeinschaften und anderen Formen der vorübergehenden Unterbringung verschwimmen weiterhin; Gleichzeitig wird der Aufstieg von Lifestyle-orientierten Angeboten immer wieder neu gestaltet und auf die sich ändernden Erwartungen und Vorlieben der Verbraucher reagiert.

Nirgendwo wird dies deutlicher als bei Luxusreisen, die laut einer aktuellen Studie einen Marktwert von 1 Billion US-Dollar in den Schatten stellen werden.

Die Entwicklung von Reisedienstleistungen und Unterkünften im Luxussegment sollte das strategische Denken von Entwicklern, Eigentümern und Betreibern über alle Anlageklassen hinweg beeinflussen – und kann dazu beitragen, die Voraussetzungen für eine zukünftige Investitionswelle in diesem Sektor zu schaffen.

Welche Faktoren sollten Spieler im Weltraum berücksichtigen?

Was Luxusreisende wirklich wollen

Der amerikanische Schriftsteller Henry Miller hat es am besten ausgedrückt: „Das Ziel eines Menschen ist nie ein Ort, sondern eine neue Art, die Dinge zu sehen.“

Die Erfahrung von Luxusreisen beinhaltet oft eine sorgfältig geplante Reiseplanung (selbst wenn das Reiseziel nicht luxuriös oder glamourös ist); Reisen mit den bequemsten und bequemsten Transportmöglichkeiten; und Zugang zu Haltepunkten und Erlebnissen, die selten, unvergesslich und normalerweise zu niedrigeren Preisen nicht zugänglich sind.

Nachhaltigkeit, ein Sinn für Geschichte und Ort sowie erstklassiger Service stehen laut Virtuoso auch für Luxusreisende an erster Stelle.

Vor allem legen diese Reisenden Wert auf Zeit.

Für den wohlhabenden Verbraucher, der jeden Moment auf die nächste Station in einem vollen Kalender ausgerichtet ist, ist Zeitverlust durch unnötige Reiselogistik oder ineffizient geplante Reiserouten inakzeptabel; Ein mehrtägiger Aufenthalt in einem Objekt, das nicht verspricht, was geliefert wurde, ist eine Katastrophe.

Solche Folgen zu vermeiden, ist die Arbeit von High-End-Reisebüros, Planern und Reiseanbietern.

Es ist die Domäne der Technologie, die Luxusreiseplanung in die Lage zu versetzen, Maschinen effizient und effektiv zu betreiben.

Abonnementbasierte Innovationen werden zunehmend als Brücke gesehen, die den Wunsch der wohlhabenden Verbraucher nach nahtlosen, effizienten Reiseerlebnissen mit Vorteilen für den B2B-Reiseanbieter verbinden kann.

Warum Abonnements?

Fragen Sie einfach einen Abonnenten von Netflix oder Peloton.

Laut McKinsey & Company “bieten Abonnementprodukte … für Verbraucher eine bequeme, personalisierte und oft kostengünstigere Möglichkeit, das zu kaufen, was sie wollen und brauchen.”

Unsere Erfahrung bei Inspirato ist, dass abonnementbasierte Käufe es Reisenden ermöglichen, nicht nur bei den Übernachtungspreisen zu sparen, sondern auch mehr und an mehr Orte zu reisen und an jedem Reiseziel großartige Erlebnisse zu genießen.

Nach der Pandemie haben sich unsere Buchungen deutlich erholt – wobei das Feedback unserer Kunden auf eine solide Belastbarkeit des Wunsches nach Luxusreisen im Abonnement hindeutet.

Da die Technologie, die dem Abonnement-Reisemodell zugrunde liegt, weiter ausgebaut wird, wird dies zusätzliche Möglichkeiten für Nebeneinnahmen bieten.

Brent Handler

Mit anderen Worten, für den anspruchsvollen Verbraucher sind Abonnementreisen eine Möglichkeit, die Vielfalt des Reiseerlebnisses, die Einfachheit und Flexibilität, mit der es gebucht werden kann, und die Gewissheit eines nahtlosen, oft überraschend personalisierten Erlebnisses zu erhöhen.

Für Hotels, Immobilieneigentümer und andere Unterkunftsanbieter sind die offensichtlichen Vorteile Vorhersagbarkeit und Rentabilität. Abonnements helfen dabei, das Problem nicht gebuchter Bestände zu lösen, indem sie eine inkrementelle Belegung und einen vorhersehbaren Cashflow sowohl zu Schulterzeiten als auch in geschäftigeren Momenten im Kalender erzeugen.

Aber das ist erst der Anfang.

Die Zuweisung von Inventar an einen abonnementbasierten Anbieter vermeidet eine Markenverschlechterung durch Rabatte, insbesondere im Luxussektor. Es lenkt Gäste von traditionellen undurchsichtigen und „Flash-Sale“-Kanälen ab. Und es bietet eine markenorientierte Plattform, um neue Versuche mit vernachlässigbaren Kosten für die Kundenakquise voranzutreiben.

Zusammenfassend trägt das Abonnementmodell dazu bei, die Vertriebseffizienz und Effektivität zu steigern, ohne negative Auswirkungen auf die Marketingausgaben, den Markenwert oder die Loyalität.

Da die Technologie, die dem Abonnement-Reisemodell zugrunde liegt, weiter ausgebaut wird, wird sie zusätzliche Möglichkeiten für Nebeneinnahmen bieten und Führungskräften von Luxusmarken und Eigentümern bisher ungenutzte Möglichkeiten zur Steigerung der Abonnenteneinnahmen bieten.

Als Unternehmen haben wir bereits begonnen, die wirtschaftlichen Vorteile des Wachstums im Abonnementbereich zu erkennen.

Ebenso interessant ist die Art und Weise, wie es die Bewegung der breiteren Branche in Richtung der sogenannten Demokratisierung des Reisens vorantreibt.

In einer Welt, in der Sie jede Art von Küche in einer Stunde an Ihre Haustür geliefert bekommen oder die größten Künstler auf dem Höhepunkt ihrer Karriere bequem von Ihrem Wohnzimmer aus beobachten können, warum könnten Reisende nicht aus der ganzen Welt wählen Die besten Hotels, Resorts und Immobiliendestinationen, die Daten, Orte und Erlebnisse nach Bedarf und Budget kombinieren und aufeinander abstimmen, mit einer Garantie für Qualität und Fünf-Sterne-Service?

Die neue Welt des Abo-Reisens macht es möglich.

Für Eigentümer, Betreiber und Marken das Beste: Das gleiche Modell ermöglicht mehr Effizienz, höhere Auslastung, verbesserte wirtschaftliche Auslastung und gesteigerten RevPAR. Es kann als Unterstützung, vielleicht sogar als Gegenmittel für die Konvergenz von gestiegenen Verbrauchererwartungen und dem Preisdruck eines fragmentierten, wettbewerbsorientierten Marktes in einer Post-COVID-Welt dienen.

Während sich das Abonnementmodell weiterentwickelt, gibt es allen Grund zu der Annahme, dass die Vorteile auf beiden Seiten weiter zunehmen und sich vertiefen werden – wobei die Reisebranche vom Trend zum erweiterten Wirtschaftswachstum und zu diversifizierten Einnahmequellen profitiert, die den Online-Einzelhandel und andere Branchen gestärkt haben im Abo-Modell.

Willkommen in der Welt des demokratisierten Luxusreisens.

Leave a Comment