Was NFTs und das Metaverse für Treueprogramme von Fluggesellschaften bedeuten

Wenn Sie auch nur annähernd mit aufkommenden Technologien und Trends Schritt gehalten haben, haben Sie sicherlich schon von NFTs und dem Metaversum gehört.

Während diese Begriffe wie der Beginn einer dystopischen Fiktion klingen mögen, an der Sie nicht teilhaben möchten, bieten sie auch einige faszinierende Anwendungsfälle aus der realen Welt, wenn sie auf angemessene Weise verwendet werden.

Dies gilt für die Luftfahrtindustrie, die im Laufe des letzten Jahrzehnts besonders von neuen Technologien beeinflusst wurde. Insbesondere ist es faszinierend zu sehen, wie Treueprogramme von Fluggesellschaften mit NFTs und dem Metaverse neu gedacht werden könnten.

Bevor wir beginnen, wäre es unverantwortlich, nicht darauf hinzuweisen, dass diese neuen Technologien noch in den Kinderschuhen stecken, was bedeutet, dass die Zukunft alles andere als klar ist, sodass alle Vorhersagen bestenfalls düster sind. Lassen Sie uns ein wenig Spaß haben und in unsere Kristallkugel schauen.

Was sind NFTs und das Metaverse?

Beginnen wir mit der Erstellung einer Basislinie mit einigen allgemeinen Definitionen von NFTs und dem Metaverse für diejenigen, die nicht vertraut sind.

NFT steht für Non-Fungible Token (ja, es ist ein schrecklicher Name). Nicht fungibel ist ein wirtschaftlicher Begriff, mit dem Sie Dinge beschreiben können, die nicht mit anderen Artikeln austauschbar sind, weil sie einzigartige Eigenschaften haben.

Im Wesentlichen stellen diese Token das Eigentum an einem einzigartigen Objekt dar, das jeweils nur einen offiziellen Eigentümer haben kann, da es durch die Ethereum (ETH)-Blockchain gesichert ist. Das bedeutet, dass niemand den Eigentumsnachweis ändern oder eine neue NFT kopieren und einfügen kann.

Nun ab zum Metaverse. Seit Facebook sich in Meta umbenannt hat, ist das Metaversum ein Trendthema. Die früheste Erwähnung des Wortes stammt jedoch aus dem Jahr 1992, als Neal Stephensons dystopischer Roman erschien Schneecrash wurde veröffentlicht.

Das Metaversum ein Schneecrash ist ein 3D-Virtual-Reality-Raum, der über persönliche Terminals und Virtual-Reality-Brillen zugänglich ist. Klingt bekannt?

Mark Zuckerberg beschreibt es als „ein verkörpertes Internet, in dem Sie in der Erfahrung sind, nicht nur darauf schauen. Wir nennen dies das Metaverse.“

Aufs Einfachste reduziert, kann das Metaverse als ein Virtual-Reality-Raum beschrieben werden, in dem Benutzer mit einer computergenerierten Umgebung und anderen Benutzern interagieren können.

Aktuelle NFT- und Metaverse-Anwendungsfälle

Ich verstehe den Witz, der über die Sinnlosigkeit des Kaufs eines Affen-JPEGs (Bored Ape Yacht Club) kursiert, das Sie einfach kopieren und einfügen könnten, vollkommen.

Abgesehen davon, dass es etwas nuancierter ist, muss man jedoch verstehen, dass sich immer noch praktische Anwendungsfälle rund um diese Technologien entwickeln. Die besten verschmelzen die reale Welt und die digitale Welt miteinander.

Einer der derzeit beliebtesten Anwendungsfälle für NFTs ist die Verdoppelung des digitalen Assets mit einer Art Mitgliedschaft oder exklusivem Zugriff (also mehr als nur eine zufällige Bilddatei).

Sogar im Falle des Bored Ape Yacht Club erhalten Besitzer eine „Mitgliedschaft in einem Sumpfclub für Affen“ (so wie Sie nicht glauben können, dass Sie dies lesen, kann ich nicht glauben, dass ich es schreibe).

Mit Blick auf einen besser zuordenbaren Anwendungsfall haben wir jetzt unseren ersten privaten Speiseclub nur für Mitglieder, in dem die Mitgliedschaft als NFT erworben wird. Flyfish Club-Mitglieder haben unbegrenzten Zugang zu einem privaten Speisesaal, der sich über mehr als 10.000 Quadratfuß in einem legendären Ort in New York City erstrecken wird.

Auf der Zugangsseite brechen NFTs durch die Ticketing-Welt, insbesondere im Sportbereich. Die National Football League (NFL) hat sich mit Ticketmaster zusammengetan, um Tickets für ausgewählte NFL-Spiele als NFTs zu prägen.

Fans, die ein Ticket kaufen, erhalten eine kostenlose NFT-Version davon über den Ticketmaster NFT-Marktplatz, der auch eine begrenzte Anzahl von Gedenk-NFTs für alle 32 Vereine in der Liga verkauft.

Die National Basketball Association (NBA) und ihre Teams haben ebenfalls mit der Einführung von NFT-Initiativen begonnen. Fans können NFTs zum Gedenken an die Summer League der NBA kaufen, während Teams wie die Dallas Mavericks und die Sacramento Kings ihre eigenen Initiativen haben.

Einer der Vorteile des Bauens im digitalen Raum ist die viel einfachere Gestaltung individueller Erlebnisse.

Joseph Vito DeLuca

Wenn es um das Metaversum geht, ist Gaming einer der offensichtlichsten Anwendungsbereiche. Eines der früheren und bekannteren Beispiele ist Second Life, das 2003 auf den Markt kam.

Second Life wird als Online-Multimedia-Plattform beschrieben, die es Menschen ermöglicht, einen Avatar für sich selbst zu erstellen und ein zweites Leben in einer virtuellen Online-Welt zu führen.

Um die Diskussion auf etwas zu bringen, das heute beliebter ist (obwohl Second Life immer noch etwa eine Million aktive monatliche Benutzer hat), schauen wir uns etwas an, das Kinder spielen. Eines der meistgespielten Spiele der letzten Jahre war Fortnite mit 350 Millionen registrierten Benutzern.

Was Fortnite zu einem interessanten Anwendungsfall gemacht hat, ist, dass es über das typische Online-Multiplayer-Spiel hinausgegangen ist und zu einem wirklich immersiven Erlebnis geworden ist, das voller Möglichkeiten zur Markenbindung ist.

Dazu gehören Konzerte mit bekannten Künstlern wie Ariana Grande und Travis Scott. Und Fortnite ist nicht allein: Die Online-Gaming-Plattform Roblox hat in ihrer virtuellen Welt Konzerte von Lil Nas X und Twenty One Pilots veranstaltet.

Angesichts des aktuellen Zustands der Welt, der von Lockdowns geprägt ist, wird das Metaversum zu einem attraktiveren Kanal für uns, um miteinander zu interagieren und Erfahrungen auszutauschen.

Als Beispiel dürfen wir uns nur unsere eigene Belegschaft bei Kambr ansehen. Angesichts der verteilten Zusammensetzung unseres Teams haben wir unser Büro virtuell gemacht und unser eigenes Metaverse auf Gather erstellt, das als „eine Video-Chat-Plattform, die virtuelle Interaktionen menschlicher gestalten soll“ beschrieben wird.

Unser virtuelles Büro besteht aus privaten Schreibtischen und Besprechungsräumen sowie Gemeinschaftsräumen und Spielen, die wir gemeinsam spielen können. Kollegen klicken einfach auf einen Beitrittslink, erstellen einen Avatar und können sich frei im Kambr-Metaversum bewegen.

Eine der besten Funktionen ist, dass Sie sofort miteinander chatten können, wenn Ihre Avatare aneinander vorbeigehen, und so das digitale Zeitalter mit Wasserkühlern unterhalten.

Und schließlich gibt es sogar Anwendungsfälle in der Luftfahrtindustrie. Boeing kündigte an, Flugzeuge im Metaversum als Teil einer digitalen Überarbeitung im Wert von 15 Milliarden US-Dollar zu bauen.

Der OEM plant, Microsoft Hololens-Headsets zu verwenden, die Abhängigkeit von Robotik zu erhöhen und ein einziges integriertes digitales Ökosystem von Informationen zu entwickeln.

Dies sind nur einige von mehreren verschiedenen Anwendungsfällen, die entweder bereits existieren oder in der Konzeptionsphase sind. Die Möglichkeiten sind wirklich grenzenlos.

Mögliche Anwendungsfälle für Treueprogramme von Fluggesellschaften

Nun zum unterhaltsamen Teil der Anwendung dieser Konzepte auf Treueprogramme von Fluggesellschaften. Der erste logische Anwendungsfall angesichts dessen, was bereits im Token-Bereich getan wurde, ist die Anwendung von NFTs auf Flugtickets.

Eine der Lieblingsbeschäftigungen von #avgeeks ist das Protokollieren all ihrer Flüge. Während einige eine manuelle Tabellenkalkulation führen, verwenden andere Apps wie My Flight Log.

Stellen Sie sich vor, dieser gesamte Prozess wäre jedes Mal nahtlos integriert, wenn Sie ein Ticket gekauft haben, während Sie in Ihr Vielfliegerkonto eingeloggt/Ihre Vielfliegernummer angegeben haben.

Nach Abschluss Ihrer Reise können Sie sich in Ihr Konto einloggen und ein NFT finden, das alle Details Ihrer Reise enthält: Flugzeuginformationen, Ankunfts- und Abflugzeiten, Sitzplatzzuweisungen, Abflug- und Zielort usw.

Auf der anderen Seite könnten NFTs in Sonderausgabe verkauft werden, die Sie auf einen exklusiven Flug bringen, sei es eine Erstreise, ein zurückkehrendes Flugzeug, ein Sonderziel, eine exklusive Tarifklasse oder ein spezieller Themenflug.

Fluggesellschaften könnten sogar mit anderen Marken zusammenarbeiten, um exklusive Inhalte (sowohl digital als auch physisch) freizuschalten, indem sie spezielle NFT-Flugtickets kaufen. Vielleicht lässt Nike einen seltenen Sneaker fallen, Dior stellt einen Duft in limitierter Auflage her oder ein Team oder Musiker koppelt exklusive Tickets mit dem Veranstaltungsort. Es gibt so viele Möglichkeiten!

All diese Momente würden natürlich Meilen für die Stufen innerhalb von Vielfliegerprogrammen sammeln. Sobald ein Reisender Bronze, Silber, Gold, Platin oder was auch immer erreicht, können zusätzliche NFTs mit ihren eigenen einzigartigen digitalen und physischen Vergünstigungen freigeschaltet werden, was einen zusätzlichen Anreiz zum Fliegen mit der Fluggesellschaft darstellt.

Wenn wir das Metaverse damit kombinieren, erschließen wir wirklich eine ganz neue Welt voller Möglichkeiten. Vielleicht lebt eines Tages das gesamte Vielfliegerprogramm im Metaversum. Zumindest kann eine ganz neue digitale Ebene für Flughafenlounges geschaffen werden.

Für viele von uns ist der Lounge-Zugang eine der größten Belohnungen für Vielflieger. Was wäre, wenn der Lounge-Zugang auch bedeuten würde, Mitglied in einer exklusiven digitalen Welt zu werden, damit Sie die Vorteile nutzen können, auch wenn Sie nicht fliegen?

Dies wird Realität, wenn Fluggesellschaften digitale Lounges im Metaversum aufbauen (nennen wir sie MetaLounges). Beispielsweise könnten Reisende nicht nur Flugmeilen sammeln, um ihren Status zu erreichen und zu halten, sondern auch XP (Erfahrungspunkte) im Metaversum sammeln, indem sie sich häufig in die digitale Lounge einloggen und bestimmte Aufgaben ausführen – was einem Treueprogramm eine zusätzliche Spielebene hinzufügt.

Dies würde den Fluggesellschaften auch helfen, die mit Vielfliegerprogrammen verbundenen Umweltbedenken einzudämmen. Jetzt würden Flieger ganz andere Anreize erhalten, als ständig in einen Flug zu steigen.

Die nächste Frage ist also, warum jemand seine Zeit in einer MetaLounge verbringen möchte? Es ist nicht für das kostenlose Essen und das kostenlose WLAN.

Die Aufgabe bestünde darin, eine einzigartige Markenerweiterung und -erfahrung bereitzustellen, was immer wichtiger wird, da die Generation Z einen größeren Teil des Reisemarktes ausmachen wird.

Fliegen war für viele ein vertretbares Gut (ja, das ist das Gegenteil einer NFT), um von Punkt A nach Punkt B zu gelangen, was bedeutet, dass es außerhalb dieser Vielfliegerprogramme und des Preises keinen großen Anreiz gibt, eine Fluggesellschaft einer anderen vorzuziehen.

Kenneth Change, Executive Vice President für Marketing und IT bei Korean Air, sagte auf dem IATA Digital Symposium: „Wir müssen erkennen, dass die Generation Z aus unserer Kundenperspektive sehr schnell heranwächst. Der Weg [they] Reisen ist anders.

„Wenn wir ihnen ein Produkt liefern, tun sie es nicht [making decisions] basierend auf Preisen oder Zeitplänen. Es geht mehr um das Erlebnis.“

Nun zurück zur MetaLounge. Der einfachste Weg für Fluggesellschaften, bereits loszulegen, besteht darin, das, was getan wird, huckepack zu nehmen, bevor sie das Rad neu erfinden.

Einer der Vorteile des Bauens im digitalen Raum ist die viel einfachere Gestaltung individueller Erlebnisse. Durch das Sammeln und Aktivieren von Kundeninformationen können Fluggesellschaften beispielsweise besser verstehen, was einem bestimmten Segment gefallen würde.

Beispielsweise könnte ein Millennial Zugang zu exklusiven Unterhaltungsangeboten wie Konzerten, Filmpremieren oder Spielen erhalten, während ein Geschäftsreisender die Gelegenheit nutzen würde, sich in der MetaLounge mit anderen prominenten Personen derselben Vielfliegerstufe zu vernetzen.

#Avgeeks könnten eine ganz neue Art haben, sich in der Community zu engagieren, indem sie alle NFTs, die sie gesammelt und gespeichert haben, auf interaktive Weise in ihrem eigenen Bereich innerhalb der MetaLounge präsentieren können.

Sie könnten einfach einen einzigartigen Deep-Link generieren und ihn teilen, um andere Benutzer zu ihrer „Trophäensammlung“ zu bringen.

Dies würde auch eine niedrige Eintrittsbarriere schaffen, um neue Benutzer (Nicht-Vielflieger) auf die MetaLounge aufmerksam zu machen und ihr Interesse zu wecken. Vielflieger könnten auch zeitlich begrenzte Gastpässe erhalten, die sie an Freunde und Familie verteilen können, um neue Benutzer zu gewinnen, wobei das typische Freemium-Modell verwendet wird, an das die Verbraucher gewöhnt sind.

Darüber hinaus könnte ein Empfehlungsprogramm implementiert werden, das Vielfliegerpunkte für jeden von ihnen eingebrachten Benutzer belohnt, der zu einem Mitglied wird.

Es besteht auch die Möglichkeit, kurzlebige Erlebnisse zu hosten. Beispielsweise könnte die erste Anzahl X Vielflieger, die ein digitales Ticket „buchen“ und zu einem bestimmten Zeitpunkt die MetaLounge zum Boarding betreten, an einem VR-Flug teilnehmen, um ein exklusives Markenpartner-NFT zu verdienen, das auch ein echtes freischaltet -Weltgegenstand. Das kann alles sein, von Kleidung und Gepäck bis hin zu Wohnkultur und Unterhaltungselektronik.

Man muss sich nur ansehen, was Unternehmen wie AirAsia aufbauen, um zu sehen, dass Fluggesellschaften nach neuen Geschäftsmodellen und diversifizierten Einnahmequellen suchen, um ihre Organisationen gegen externe Bedrohungen wie volatile Treibstoffpreise und Nachfrageschocks zu stärken. NFTS und das Metaverse bieten dafür einzigartige Möglichkeiten.

Die Gelegenheit ist besonders reich für Low-Cost-Carrier (LCCs), die nicht über die milliardenschweren Vielfliegerprogramme ihrer Full-Service-Konkurrenten verfügen, aber historisch gesehen agiler sind und neue Technologien und Trends schnell übernehmen.

In Zukunft werden Fluggesellschaften Sie nicht mehr nur an ein Ziel bringen, sondern das Ziel sein.

Leave a Comment