Tripadvisor überarbeitet Plus, verschiebt Rabatte auf Cash-Back

Drei Monate nach seiner offiziellen Einführung für Verbraucher in den Vereinigten Staaten nimmt Tripadvisor größere Änderungen an seinem Abonnementprogramm Tripadvisor Plus vor, um mehr Hotels – insbesondere große Ketten – in das Programm und damit mehr Abonnenten zu bringen.

Die bemerkenswerteste Änderung betrifft die Zimmerpreise. In der ursprünglichen Version von Plus, die im Dezember 2020 in der Beta-Version eingeführt und im März für alle Hotels weltweit geöffnet wurde, gewährten Hotels Tripadvisor-Abonnenten Rabatte unterhalb dessen, was auf ihren Websites öffentlich verfügbar war, und mussten Tripadvisor im Gegenzug keine Provision für Buchungen zahlen .

Ab dem vierten Quartal dieses Jahres wird Tripadvisor Plus zu einem Cash-Back-Vorteil für Abonnenten.

Teilnehmende Hotels bieten ihre niedrigsten öffentlich zugänglichen Einzelhandelspreise an und zahlen eine Provision auf Buchungen. Nach dem Check-in zahlt Tripadvisor dem Reisenden einen Betrag, der laut Tripadvisor Plus-Geschäftsführer Sean Graber von einem „internen Algorithmus“ berechnet wird, der „den Großteil der Provision … an die Verbraucher zurückgibt“. Das Unternehmen sagt, dass die Belohnung dem gleichen „Wertniveau“ entsprechen wird, das die Abonnenten im ursprünglichen Instant-Savings-Plus-Modell erfahren haben.

Laut Tripadvisor wird das Geld beim Start innerhalb von 24 Stunden nach dem Check-in über mehrere Zahlungspartner an Reisende gesendet.

„Ich weiß nicht, ob wir schon bereit sind, die verschiedenen Partner, die wir verwenden werden, preiszugeben, aber sie sind irgendwie bekannte Namen, Zahlungslösungen, mit denen Sie vertraut sind. Wir wissen, dass die Auswahl wirklich wichtig ist, also starten wir mit ein paar und bauen dann weitere Zahlungskanäle auf“, sagt Graber.

„Langfristig besteht die Vision darin, eine Brieftaschentechnologie auf Tripadvisor zu entwickeln, bei der Sie bei der Buchung auf Trip Geld in dieser Brieftasche verdienen können … und Sie können es für die Reise ausgeben, die Sie gerade unternehmen, oder diese Gelder dafür überweisen zukünftige Reise.“

Die Frage, wie das Wallet funktionieren wird – etwa wie ein Reisender während seines Aufenthalts mit dem „Portemonnaie“ ein Essen oder eine Spa-Leistung bezahlen kann – sei noch eine „offene Frage“, so Graber. Er sagt, dass Tripadvisor hofft, mit Hotels zusammenzuarbeiten, um Lösungen zu entwickeln, die Plus-Mitglieder dazu verleiten, das Geld vor Ort auszugeben, anstatt es für eine zukünftige Reise aufzusparen oder als Bargeld zu nehmen.

Eine weitere Funktion, die kritisch, aber nicht ganz klar ist – wie Tripadvisor weiß, dass der Gast im Hotel eingecheckt hat, wodurch die Prämienzahlung ausgelöst wird. Tripadvisor-Sprecher Brian Hoyt sagt, das Unternehmen werde „eine Mischung aus APIs und anderen Methoden“ verwenden, um Check-ins zu verfolgen.

Laut einer Quelle, die wegen eines Interessenkonflikts darum bat, nicht genannt zu werden, „bin ich nicht sicher, ob sie all diese Dinge durchdacht haben.“

Neben der Komplexität der Nachverfolgung von Check-ins erwartet diese Quelle, dass Anleger sich Sorgen darüber machen, wie die Prämien finanziert werden, und stellt fest, dass die Tripadvisor-Aktie den Tag mit einem Minus von 7,6 % beendet hat.

„Wenn die Hotels nach ihrem normalen Provisionszyklus zahlen, also nach der Abreise, sind das etwa sieben bis 45 Tage nach der Abreise. Wenn Tripadvisor Reisenden im Voraus Geld gibt, im Grunde bei der Ankunft, wie werden sie das finanzieren? Aus Cash-Flow-Sicht ist das schlecht“, sagt die Quelle.

Tripadvisor sagt, dass sein Provisionsmodell in der Lage sein wird, das Prämienprogramm „kontinuierlich zu finanzieren“.

„Was uns dazu befähigt, ist nur unsere Technologie- und Konnektivitätskenntnis der Branche, und wir können das Timing dieser Cashflows irgendwie glätten, damit wir unseren Reisenden einen Mehrwert bieten können“, sagt Graber.

Tripadvisor sagt, dass diese Verschiebung von Rabatten bei der Buchung zu Cashback beim Check-in erfolgt, nachdem in den letzten Monaten Feedback von Abonnenten und Hoteliers eingeholt wurde. Hoteliers sind besorgt über die Preisparität, seit Tripadvisor Nicht-Abonnenten den ermäßigten Preis für Plus-Mitglieder anzeigt, um sie davon zu überzeugen, sich anzumelden.

„Obwohl wir heute Zehntausende von Hotels haben, auf die Sie jederzeit über Tripadvisor Plus zugreifen können, wussten wir, dass wir noch mehr Angebot wollten. Weil wir davon überzeugt sind, dass ein größeres Angebot direkt dazu führt, dass mehr Reisende die Vorteile des Programms nutzen können“, sagt Brian Hoyt, Sprecher von Tripadvisor. Hoyt sagt, das Unternehmen erwartet, dass „Tausende weitere“ Hotels aufgrund der vorgenommenen Änderungen Plus beitreten werden.

Aber Hospitality-Berater Simone Puorto glaubt, dass die Änderungen weniger mit Paritätsproblemen als vielmehr mit dem Wunsch von Tripadvisor zu tun haben, Plus neu zu verpacken, weil Hotels im Programm keine guten Ergebnisse erzielt haben. Puorto sagt, dass mehrere seiner Kunden seit mehreren Monaten „fast ohne Ergebnisse“ teilnehmen.

Laut Puorto hat ein Kunde, der sich auf „Tripadvisor-Position Nummer eins in einer der meistbesuchten Städte der Welt“ befindet, in etwa fünf Monaten nur drei Buchungen über Plus erhalten.

Hoyt sagt, dass Tripadvisor weiterhin „große Hoffnungen“ in das Programm setzt und glaubt, dass, wenn mehr Hotels Plus beitreten, die Abonnenten – und dann die Buchungen – folgen werden.

„Es beginnt mit den Einsparungen des Hotels, aber Tripdvisor Plus ist so viel mehr als das. Sie müssen die Vorteile einkalkulieren. Sie müssen berücksichtigen, dass Sie Rabatte auf Mietwagen, durch die Dollar Flight Club-Partnerschaft auf Flüge und 10 % Rabatt auf jedes buchbare Erlebnis erhalten. Der Wert jenseits der Unterkunft beginnt sich wirklich zu summieren“, sagt er.

In den letzten Wochen hat Tripadvisor Abonnentenvorteile durch Partnerschaften mit Rent the Runway und Audible hinzugefügt. Plus-Mitglieder erhalten über Tripadvisor Text auch Zugriff auf Reiseplanungsdienste.

Puorto fragt sich, ob diese Vorteile ausreichen, um Reisende dazu zu bewegen, die Abonnementgebühr von 99 US-Dollar zu zahlen, insbesondere wenn es andere Optionen gibt, wie z. B. Booking.com, das Mitgliedern seines kostenlosen Genius-Programms einen Rabatt von 10 % bietet.

Das Unternehmen sagt, dass die ursprüngliche Sofortsparoption für Plus für einige Hotels beibehalten werden könnte, wenn sie Interesse bekunden, plant aber, sich auf die Entwicklung des Prämienmodells zu konzentrieren.

Tripadvisor teilt die Änderungen derzeit den Hoteliers mit und wird das überarbeitete Programm im 4. Quartal für die Verbraucher einführen. Das Unternehmen sagt, basierend auf dem Feedback aus ersten Tests, dass es erwartet, dass die Abonnenten die Änderung begrüßen werden. Graber sagt jedoch, wenn ein Abonnent nicht länger Teil des Programms mit dem neuen Cash-Back-Modell sein möchte, wird Tripadvisor dies von Fall zu Fall berücksichtigen.

* Sehen Sie sich dieses Interview mit Lindsay Nelson, Chief Experience and Brand Officer von Tripadvisor, an, in dem es um die Einführung von Plus während der Veranstaltung „PhocusWire Pulse: Loyalty For The Long Haul“ im März 2021 geht.

PhocusWire Pulse: Loyalität für die Langstrecke – Lindsay Nelson von Tripadvisor

Leave a Comment