STARTPHASE: Buoy hilft Ferienvermietern dabei, den Umsatz durch Daten zu maximieren

Boje

Buoy verwendet einen intern entwickelten „Auftriebspunkt“-Algorithmus und Dashboard-brennende Eigentümer und Verwalter von Ferienwohnungen, um datengestützte Entscheidungen über die Preisgestaltung zu treffen.

Das Anfang August gestartete Unternehmen wird später in diesem Jahr das Accelerator-Programm von Techstars durchlaufen.

Was ist Ihr 30-Sekunden-Pitch für Investoren?

Die Verwaltung der Einnahmen aus der Ferienvermietung ist schwierig, und die vielen Lösungen auf dem Markt verwenden eine fehlerhafte Methodik, die Geld auf dem Tisch lässt und die Benutzer verwirrt.

Vorhandene Lösungen verwenden lediglich einen standardmäßigen „Basistarif“: eine vom Benutzer festgelegte subjektive Zahl, die ein Algorithmus für Wochenenden und Hauptsaison hochschiebt. Aber alles, was eine wilde Variante dessen ist, was tatsächlich auf dem Markt passiert – wie die Pandemie – kann der Algorithmus nicht bewältigen. Wenn also die Preise daneben liegen, wissen Eigentümer und Manager oft erst, wenn es zu spät ist.

Bei Buoy haben wir den ersten Algorithmus seiner Art im Kurzzeitmietmanagement entwickelt.

Wir haben die Basisrate durch unseren „Auftriebspunkt“ ersetzt – einen dynamischen und vollständig marktbasierten Index von Millionen von Ferienwohnungen und Hotels auf der ganzen Welt.

Wir produzieren nicht nur Daten, sondern machen intelligente, datengestützte Entscheidungsfindung für jeden zugänglich, der sie benötigt. Unser proprietäres Dashboard überlagert disaggregierte Daten, um zu kommunizieren, was Immobilienverwalter am meisten wissen möchten: ihre relative Position im direkten Wettbewerb und wie professionelle Revenue Manager die bevorstehende Nachfrage vorhersagen.

Kurz gesagt – wir versuchen, Buoy zum hilfreichsten Unternehmen der Branche zu machen, indem wir alles tun, was ein unglaublich talentierter Revenue Manager mit vorhandener Technologie tun könnte – aber genau und in einem Bruchteil der Zeit.

Standort

Sacramento, Kalifornien

Beschreiben Sie sowohl die geschäftlichen als auch die technologischen Aspekte Ihres Startups.

Unser Geschäft besteht darin, Eigentümern, Gastgebern und Immobilienverwaltern dabei zu helfen, ihre Einnahmen aus Kurzzeitvermietungen zu maximieren.

Das Herzstück unseres Unternehmens ist unser Algorithmus, dessen Erstellung Monate gedauert hat und der eher auf Marktbedingungen als auf der Eingabe eines willkürlichen „Basiszinssatzes“ basiert. Dazu fließen Daten ein, die täglich von Hotel-APIs und OTAs wie Airbnb, Booking.com und Expedia bezogen werden.

All dies wird dann über unser proprietäres Dashboard und die visuelle Zeitleiste kommuniziert, deren Perfektion Jahre gedauert hat. Dadurch können Benutzer Daten disaggregieren und filtern, um nur das anzuzeigen, was für unsere Benutzer relevant ist. Sie können dann ihre Tarife direkt gegenüber der Konkurrenz anpassen.

Wir senden auch einen täglichen E-Mail-Bericht, mit dem Benutzer ihre Beziehungen zu Daten verbessern können, ohne auf unser Dashboard zugreifen zu müssen.

Geben Sie uns Ihre SWOT-Analyse (Strengths, Weaknesses, Opportunities, Threats) des Unternehmens.

  • Stärken: Buoy ist ein völlig einzigartiges Produkt, da unser Algorithmus von Marktbedingungen und nicht von einem Basiszinssatz abgeleitet wird.
  • Schwächen: Wir sind jung und immer noch nur auf Guesty verfügbar, daher wollen viele Leute unseren Service, können ihn aber nicht haben.
  • Chancen: Dies war ein verrücktes Jahr für die Ferienvermietungsbranche, in dem die Nachfrage nicht Ihrer typischen Saisonalität gefolgt ist und weiterhin exponentiell gewachsen ist. Property Manager, die versuchen, das Revenue Management zu entmystifizieren und gleichzeitig das Beste aus der hohen Nachfrage zu machen, sind eine große Chance für uns, unseren Wert zu zeigen.
  • Bedrohungen: Aufgaben vollständig Software und KI anzuvertrauen – selbst wenn sie die Arbeit besser und schneller als ein Mensch erledigen können – ist in der Branche immer noch ein Kampf.

Was sind die Reiseschmerzpunkte, die Sie sowohl aus Kunden- als auch aus Branchensicht zu lindern versuchen?

Preisgestaltung und Berichterstellung sind heute die wichtigsten Technologieprobleme für Vermieter, wobei sich die Unzufriedenheit seit 2018 verdreifacht hat. Für die meisten Kunden, mit denen wir zusammenarbeiten, geht es weniger um den Umgang mit Geld als um die Bewältigung der Angst, etwas zu verpassen.

Sie haben also das Produkt, wie werden Sie nun viele Kunden bekommen?

Das Feedback, das wir bereits von unseren bestehenden Kunden zur Leistung von Buoy erhalten haben, ist großartig, wir müssen jetzt weit und breit bekannt machen, was es kann.

Weitere Integrationen mit Marktplätzen wie Guesty, mit dem wir derzeit zusammenarbeiten, werden für unser Wachstum entscheidend sein.

Wir durchlaufen derzeit auch das Accelerator-Programm von Techstars, das dazu beitragen wird, unsere Geschäftstätigkeit zu reifen, während es uns viele neue Türen öffnet.

Teilen Sie uns mit, welchen Prozess Sie durchlaufen haben, um einen echten Bedarf für Ihr Unternehmen zu ermitteln

Der Prozess war eine mehrjährige Reise. Für mich fing es wirklich an, als ich mit Immobilieneigentümern und -verwaltern zusammenarbeitete, die keinerlei Kenntnisse im Revenue Management hatten.

Es hat mir gezeigt, wie gut es ist, die dahinter stehende Methodik auf eine leicht verständliche Weise zu erklären – und dass sie ein Tool wollten, um aktiv Preise festzulegen und mit den Daten umzugehen.

Dann habe ich im Laufe von drei Jahren als unabhängiger Revenue Manager über 300 Vermieter und Manager von Kurzzeitvermietungen befragt, um herauszufinden, was sie wirklich vom Markt verstehen wollten und was ihnen das Gefühl geben würde, informiert zu sein, wenn sie taktische Preisentscheidungen treffen. Unser Dashboard wurde aus diesem Bedürfnis geboren.

Wie groß ist der adressierbare Markt?

Groß und immer größer. Derzeit befindet sich die Kurzzeitvermietungsbranche in einer Phase explosiven Wachstums, das voraussichtlich von 49 Milliarden US-Dollar im Jahr 20210 auf 101 Milliarden US-Dollar in nur vier Jahren steigen wird.

Jeder Verwalter oder Eigentümer von Ferienunterkünften in diesem Markt könnte diese Software verwenden. CEOs können damit ihr Geschäft im Auge behalten, Vermieter können damit ihre Buchungsumgebung verstehen und Privatpersonen können damit den Preis ihres Zweitwohnsitzes erhöhen.

Wie und wann wirst du Geld verdienen?

Unsere Plattform kann von Betreibern jeder Größe genutzt werden, für die wir eine Gebühr pro Inserat und Monat oder einen Prozentsatz der Buchungseinnahmen für kleinere Immobilienverwalter oder Eigentümer berechnen.

Was sind die Hintergründe und bisherigen Erfolge des Gründerteams?

CEO Tim Speicher ist ein talentierter Revenue Manager und Datenkommunikator, zertifiziert von der Cornell University, mit viel Erfahrung in Ferienvermietungsunternehmen. Er schrieb einen Algorithmus für Oasis, als Hyatt investierte, bekam aber nie die Gelegenheit, ihn in die Praxis umzusetzen.

Candice Speicher ist visuelle Geschichtenerzählerin und Chief Creative Officer von Buoy, nachdem sie bei Beats in den Bereichen Datenvisualisierung und Grafikdesign gearbeitet hat.

CTO Szabolcs Pasztor hat hochkarätige Projekte bei Spotify und seiner Softwarefirma Dakai entworfen, skaliert und die Entwicklung geleitet, bevor er zu Buoy kam.

Davor arbeitete er als Full-Stack-Ingenieur beim deutschen Healthcare-Startup Temedica.

Was war bisher der schwierigste Teil bei der Suche nach dem Unternehmen?

Datenzugriff erhalten. Wir möchten die Tarife unserer Benutzer mit den großen OTAs synchronisieren, aber diese Systeme sind für uns geschlossen. Die Gatekeeper (PMS und Channel Manager) nehmen hohe Provisionen und haben alte technische Infrastrukturen, mit denen man nur schwer arbeiten kann. Es ist eine gigantische Hürde, die den Fortschritt verlangsamt hat.

Im Allgemeinen stehen Reise-Startups vor einer ziemlich schwierigen Zeit, um etwas zu bewirken, also warum wirst du einer der Glücklichen sein?

Die Unternehmen, die wirklich etwas bewirken, sind diejenigen, die eine neue Perspektive haben.

Basistarife sind eine frustrierende Methode, wie Ihnen jeder, der mit ihnen arbeitet, bestätigen kann. Die Daten im jüngsten Bericht von Hostfully unterstützen dies. Es zeigte sich, dass die Preisgestaltung und das Berichtswesen einen der größten Schmerzpunkte darstellten, und dass das Vertrauen in dynamische Preisalgorithmen inmitten von Covid-19 nachließ. Nach meiner Mathematik ist das zunehmender Schmerz + abnehmender Glaube + Zeit der Krise = Gelegenheit für Störungen.

Wir hatten auch einen Vorteil, weil ich den Algorithmus auf neu verfügbaren Daten geschrieben habe.

Es ist disaggregiert, umfassend und hochgradig gefiltert. Vor 2019 hätte der Algorithmus nicht funktioniert, weil die zugrunde liegenden Daten noch nicht existierten. Jeder wird sich in den nächsten Jahren an diese Art von Daten anpassen. Wir haben einfach Glück (oder Pech, haha), die Ersten zu sein!

Was glauben Sie, in welchem ​​Zustand Ihr Startup in einem Jahr sein wird?

Wir möchten Tausenden von Gastgebern geholfen haben, ihre Einnahmen zu maximieren. Wenn kluge Unternehmer zum ersten Mal ihre Portfolios aufbauen, möchten wir ihre Anlaufstelle für datengestützte Entscheidungen sein.

Was ist dein Endspiel? (Börsengang, Übernahme, Wachstum und Privatisierung etc.)

Letztendlich möchten wir, dass Buoy der Wetterkanal der Ferienvermietungsbranche ist – im Wesentlichen die primäre Visualisierung, die Menschen verwenden, um die Markttrends zu verstehen, die ihr Geschäft bestimmen.

Idealerweise würden wir einen Weg finden, es frei zu machen. Es gibt eine Million Möglichkeiten, wie wir Erfolg definieren könnten, also konzentrieren wir uns im Moment nur darauf, uns profitabel zu machen.

Wie haben Sie Diversität und Inklusion in Ihrem Unternehmen angegangen?

Unser Gründungstrio ist multinational, multirassisch und multigeschlechtlich. Obwohl es teilweise fest in unserem Unternehmen verankert ist, arbeiten wir mit DEI-Mentoren im Techstars-Netzwerk zusammen, um unseren Prozess zu formalisieren und auf unbewusste Voreingenommenheit zu prüfen.

Die Startup-Phase von PhocusWire

Erfahren Sie mehr über unser Profiling neuer Reiseunternehmen und wie Sie sich bewerben können.

Leave a Comment