Segeln auf den Kykladen – Ein Luxus-Reiseblog : Ein Luxus-Reiseblog

Das Schöne am Chartern einer Yacht in Griechenland ist die Freiheit, von Insel zu Insel zu hüpfen, wo immer Sie Lust dazu haben. Auf den Kykladen sind warmes, ruhiges Wasser und Sandstrände ein großer Anziehungspunkt, neben der coolen Küstenatmosphäre, die in den entspannten Städten zu finden ist. Diese über die zentrale Ägäis verstreute Inselgruppe ist von Athen aus leicht zu erreichen und profitiert von den Meltemi-Winden, die ideal für Wassersportler sind. Erwarten Sie eine Küche frisch aus dem Meer, echte Gastfreundschaft und eine beeindruckende Landschaft: Ein Yachtcharter hier ist ein wahrhaft magisches Erlebnis.

Kea und Kythnos

Das unberührte Kea, das Tor zum griechischen Festland, hebt sich von der Masse ab und zeichnet sich durch steile Berge, Olivenhaine und abgelegene Strände aus. Gehen Sie durch die Haupttore der Fußgängerzone Ioulida, wo die berühmte lächelnde Löwenstatue und das örtliche Museum einen Besuch wert sind. Das entspannte Paradies von Kythnos umfasst das Strandleben voll und ganz und bietet unzählige Sandstrände, die nur mit einer Yacht erreichbar sind, und klares Wasser, um Taucher zu faszinieren. Einen Mehrwert finden Sie im Schloss von Oria, in der Katafigi-Höhle und in den steinumschlossenen Thermalquellen von Loutra.

Andros und Tinos

Das nördlichste Andros bietet üppige Hügel, sich schlängelnde Flüsse und goldene Sandstrände. Eingebettet auf einer Halbinsel zwischen zwei langen Strandabschnitten, ist die Fußgängerzone Hauptchora voller entzückender Cafés und Geschäfte, während eine vielfältige Sammlung von Kunstmuseen, Klöstern und antiken Stätten auf der ganzen Insel zu finden ist. Ein Top-Spot für Aktivitätsliebhaber ist Ormos Beach zum großartigen Windsurfen. Das nahe gelegene und vergleichsweise unbekannte charmante Tinos ist voll von weiß getünchten Häusern im alten Stil und einsamen Stränden. Genießen Sie reizvolle Architektur, traditionelle Kultur und gastronomische Feste der Provinz.

Syros und Serifen

Für ein Stück weit weg von allem begeben Sie sich ins kulturell bedeutende Syros. Die Hauptstadt Ermoupolis strahlt die Romantik einer vergangenen Ära zwischen den pastellfarbenen neoklassizistischen Häusern, engen Gassen und mit Cafés übersäten Plätzen aus, aber verpassen Sie nicht das berühmte Casino, wenn Sie Glück haben. Mit mehreren wunderschönen Stränden ist die geschützte Bucht von Galissas ein Muss. Das wunderschön entspannte Serifos ist ein Jachtparadies voller unendlichem Charme, dank geschützter Buchten und ausgedehnter Strände. Begeben Sie sich auf den Hügel, um die Haupt-Chora zu durchwandern, und genießen Sie den atemberaubenden Panoramablick von oben, während Sie einen Tsipouro in einem Café im Freien genießen.

Mykonos

Beliebt für stilvolle Boutiquen, schicke Strandclubs und ein pulsierendes Nachtleben, bietet das weiß getünchte Paradies Mykonos einen landschaftlich reizvollen Anblick. Besucher können geschützte Ankerplätze, malerische Buchten und einige fantastische Strände genießen. Das skurrile Klein-Venedig verzaubert mit hängenden mittelalterlichen Gebäuden, während das Gewirr enger Gassen in der schicken Stadt Mykonos Anziehungskraft ausstrahlt. Egal, ob Sie entspannte Abgeschiedenheit oder eine kosmopolitische Atmosphäre suchen, unzählige Strände liefern die gewünschte Stimmung; Auf dem Weg ins Landesinnere sind die grünen Hügel mit malerischen Dörfern übersät. Bei nächtlichen Verabredungen ist für jeden Geschmack etwas dabei, am Strand sorgen Superclubs, Champagnerbars und Kabarettshows für Unterhaltung bis zum Morgengrauen.

Paros und Antiparos

Zuckerwürfelstädte, antike Ruinen und lebhafte Tavernen, eingebettet in die natürliche Landschaft, machen Paros zu einer typisch griechischen Insel. Unzählige Möglichkeiten zum Ankern und Schnorcheln in abgelegenen halbmondförmigen Buchten, die von samtenen Sandstränden umgeben sind, während aktive Wassersportler zum Golden Beach strömen. An Land in Parikia ist das Labyrinth aus engen, weiß getünchten Gassen tagsüber ein großer Anziehungspunkt – besuchen Sie das charakteristische Lefkes für handgefertigte Töpferwaren, genießen Sie die exquisite Aussicht auf die Landschaft und genießen Sie den berauschenden Duft von Jasmin in der Luft.

Erkunden Sie die nahe gelegene Insel Antiparos mit ihren traditionellen weiß getünchten Dörfern, einsamen Stränden und einem magischen Höhlensystem auf der Südseite. Auch das attraktive Schloss aus dem 15. Jahrhundert ist einen Besuch wert.

Naxos

Naxos, die größte der Inselgruppe, erhebt Anspruch auf den höchsten kykladischen Gipfel des Berges Zas, der inmitten von sich schlängelnden Wanderwegen und fruchtbaren Tälern mit Weinbergen liegt. Die Küste ist gesäumt von exotischen Stränden, aufregenden Wracktauchgängen und freundlichen Tavernen am Meer, nicht zu vergessen das Windsurfparadies an der Westküste. Im Vergleich zu seinen geschäftigen Gegenstücken bleibt das entspannte Naxos relativ unentdeckt: Machen Sie eine Zeitreise in die Bergdörfer, in denen autarke Einheimische noch traditionelle Kleidung tragen, die mit alten Webstühlen gewebt wurde. Im Schloss Bazeos gibt es zahlreiche Sommerunterhaltungen mit Aufführungen und Ausstellungen, und die Feierlichkeiten zum Panigiri-Fest sind in Filoti von besonderer Bedeutung.

Sifnos und Milos

Kykladen-Chic ist auf Sifnos vorherrschend: weiß getünchte Terrassen, Terrakotta-Kamine und lebendige Bougainvillea spiegeln das raffinierte und dennoch entspannte Ambiente wider. Bei Panagia Chryssopigi tauchen Abenteuerlustige von Felsvorsprüngen, während die abgelegene Bucht Fykiada perfekt mit einer Yacht erreicht werden kann. Feinschmecker aufgepasst: Im September fördert das jährliche Gastronomiefestival in Sifnos die reiche kulinarische Tradition der Insel. Das einzigartige Milos, Geburtsort der Aphrodite und ursprüngliche Heimat der Venus von Milo, strahlt natürliche Schönheit aus. Von den Sonnenuntergängen des Vulkans Plaka, den Piratenhöhlen von Kleftiko bis hin zu den bezaubernden Bootshäusern der Fischer in Klima, diese Insel ist eine Schatztruhe voller versteckter Schätze.

Sikinos und Folegandros, Amorgos und Ios

Winzig und malerisch, Frieden ist auf entzückenden Sikinos im Überfluss vorhanden. Der beliebte Wanderweg zum alten Episkopi-Kloster bietet beeindruckende Ausblicke, während vier abgelegene Buchten isolierte Strände bieten, die perfekt mit der Yacht erreichbar sind. Rocky Folegandros, berühmt für exquisite Sonnenuntergänge, ist das Gegenteil von Santorini und Mykonos. Da es keinen Flughafen und nur drei Dörfer gibt, versetzen Sie alte Ruinen in die Vergangenheit, während die isolierten kristallklaren Buchten und prähistorischen Höhlen wirklich fesselnd sind. Am südöstlichen Rand der Kykladen ist das bemerkenswert unberührte Amorgos reich an Schönheit und Kultur. Genießen Sie den herrlichen Strand von Aigialis, besuchen Sie das berühmte Kloster Hozoviotissa mit einer schmerzhaft schönen Aussicht und probieren Sie den köstlichen lokalen Ladotýri-Käse. Im Gegensatz dazu ist die ultimative Spaßinsel Ios voller rasanter Action. Wenn das Nachtleben eine untergeordnete Rolle spielt, genießen Sie den wunderschönen Strand von Magganari und erkunden Sie die Windmühlen der Stadt.


WICHTIGER HINWEIS:

Wenn Sie diesen Artikel irgendwo anders als auf A Luxury Travel Blog lesen, dann besteht die Möglichkeit, dass dieser Inhalt ohne Erlaubnis gestohlen wurde.

Bitte notieren Sie sich die obige Webadresse und wenden Sie sich an A Luxury Travel Blog, um sie über dieses Problem zu informieren.

Vielen Dank für Ihre Hilfe bei der Bekämpfung von Inhaltsdiebstahl.


Santorin

Santorini ist am besten auf dem Seeweg über die riesige vulkanische Caldera zu erreichen, ist unbestreitbar spektakulär und bedarf keiner Einführung. Weiß getünchte, kubische Häuser säumen den Hang, kunstvoll durch miteinander verbundene Kopfsteinpflastergassen – während unterhalb der Küstenstrände, die individuell mit rotem, weißem und schwarzem Sand gefärbt sind, ein farbenfroher Reiz entsteht. Fahren Sie an den unbewohnten Aspronisi und Strogili vorbei, nehmen Sie ein therapeutisches Bad in den Thermalquellen von Nea Kameni und bewundern Sie den Leuchtturm auf der Akrotiri-Klippe und die Formation „Indian Rock“. Besuchen Sie unbedingt das malerische Dorf Oia – der beste Ort, um Santorinis berühmten Sonnenuntergang zu beobachten.

Eine Schönheit des Segelns auf den Kykladen ist die völlige Freiheit, sich Zeit für die Erkundung zu nehmen, da Ihr bevorzugter Kapitän und Ihre Crew eine Reiseroute anpassen können, die allen persönlichen Bedürfnissen entspricht. Die Strände sind eine der größten Attraktionen in der Ägäis, mit samtigem Sand und warmem Wasser, die einen Yachtcharter zu einem wunderbar entspannenden Erlebnis für Paare, Freunde oder Familien machen.

Nicholas Dean ist Managing Partner von Ocean Independence. Ocean Independence ist ein weltweit führender Anbieter von Luxusyachten und bietet ein maßgeschneidertes Erlebnis in den Bereichen Yachtcharter, Verkauf und Management.

Wenn Sie Gastblogger bei A Luxury Travel Blog werden möchten, um Ihr Profil zu schärfen, kontaktieren Sie uns bitte.

Leave a Comment