Russlands Online-Reisen werden vorbereitet, wenn Investitionen eintreffen

Überall auf der Welt gibt es Nischen der Reiseerholung und Hoffnungsschimmer, da die staatlichen Beschränkungen aufgehoben werden und Reisende sich auf den Weg machen.

Die Ausbrüche der meisten Länder wurden von der Pandemie stark beeinträchtigt, während ihre Reisebranche enorme Rückgänge erlitten hat.

Russland ist ein typisches Beispiel.

Die Reisebranche des Landes verzeichnete in den Jahren bis 2020 ein starkes Wachstum, und die Online-Reiseverkäufe nahmen stetig zu.

Während all das weggewischt wurde, gibt es jetzt einen aufschlussreichen Grund für Optimismus, da wieder Wachstum zu verzeichnen ist, insbesondere im Inlandstourismus, und es scheint, als würden die Investoren wieder aufpassen.

Aviasales, der Metasuchspezialist, könnte ein Unternehmen sein, das mit seiner Ankündigung einer Investition von 43 Millionen US-Dollar den Weg weist.

Die Finanzierung für das in Russland ansässige Unternehmen stammt von Elbrus Capital Funds und iTech Capital.

Die Mittel sollen sowohl für neue Produkte als auch für das Wachstum auf nationalen und internationalen Märkten eingesetzt werden.

Die Investition wird auch zur Unterstützung des im April 2020 gegründeten Geschäftsreisegeschäfts von Aviasales und von Travelpayouts, seiner Affiliate-Marketing-Plattform, verwendet.

Max Kraynov, CEO von Aviasales, sagt: „Trotz aller durch die Pandemie verursachten Schwierigkeiten und trotz ihrer erheblichen negativen Auswirkungen auf die Wirtschaft im Allgemeinen und den Reisesektor im Besonderen liegt die Leistung von Aviasales deutlich über dem Niveau vor der Pandemie. Dank seines starken Geschäftsmodells hat das Unternehmen das Jahr 2020 mit schwarzen Zahlen abgeschlossen und gewinnt 2021 aggressiv und profitabel Marktanteile.“

Er fügt hinzu, dass das Unternehmen durchgehend in sein Team und seine Produkte investiert hat.

In Zukunft will sich das Unternehmen weiterhin auf seinen Kernflugmotor konzentrieren und flugfremde Einnahmequellen ausbauen.

Wiederherstellungsmodus

Die bedeutende Finanzierungsrunde wird für viele in der russischen Reisebranche ein positives Zeichen sein, die während der Pandemie einen enormen Rückgang der Buchungen erlitten hat und nun auf Erholung aus ist.

Während es in den letzten Monaten zahlreiche Finanzierungsabkommen für Startups in anderen Teilen Europas gab, scheinen die Nachrichten über Reiseinvestitionen aus Russland mit ein oder zwei Ausnahmen versiegt zu sein.

Laut Aviasales handelt es sich bei seiner jüngsten Investition um eine der größten Risikokapitaltransaktionen für Reisetechnologie-Startups in Osteuropa in den letzten Jahren.

Im Vergleich dazu haben Unternehmen in anderen Teilen Europas, wie Blablacar, Bolt und TravelPerk, in den letzten Monaten weiterhin beträchtliche Runden angezogen.

Aber es besteht die Überzeugung, dass sich der russische Online-Reisemarkt zurückkämpfen wird.

Dmitri Krukov, Senior Partner bei Elbrus Capital Funds, sagt: „Der russische Flug- und Reisemarkt ist einer der größten in Europa und erholt sich nach der COVID-19-Krise stark.“

Gleb Davidyuk, geschäftsführender Gesellschafter bei iTech Travel, fügt hinzu, dass es „den perfekten Zeitpunkt zum Investieren“ gibt.

„Die Erholung der Branche und eine Reihe neuer Produkte von Aviasales bilden eine starke Grundlage für unsere ehrgeizigen Wachstumspläne und unsere Geschäftsentwicklung.“

Online-Wachstum

Laut einer Studie von Phocuswright hatte der russische Reisemarkt im Jahr 2019 mit einem Umsatz von 37,5 Milliarden US-Dollar ein Fünfjahreshoch erreicht.

Die Pandemie warf das Reiseziel erheblich zurück, wobei die Bruttobuchungen im vergangenen Jahr auf etwas mehr als 17 Milliarden US-Dollar zurückgingen.

In seinem neuesten Bericht über den Online-Reisemarkt in Russland enthüllt Phocuswright, dass die Erholung auf das Niveau vor der Pandemie zwar erst nach 2024 eintreten wird, die Online-Reiseverkäufe jedoch stetig wachsen werden. Dem Bericht zufolge werden bis 2024 voraussichtlich 47 % aller Reiseeinnahmen über Online-Kanäle erzielt.

Mobile Transaktionen dürften das Online-Wachstum vorantreiben, wobei die Gesamtdurchdringung von Smartphones im Jahr 2020 73 % erreichen wird.

Aviasales weist auch auf Untersuchungen von Mediascope hin, die zeigen, dass nur etwa ein Drittel der Russen reisebezogene Dienstleistungen über Offline-Agenten buchen.

Darüber hinaus werden viele Verbraucher, die in der Vergangenheit bei Reiseanbietern bar bezahlt hätten, wahrscheinlich online gehen, wenn sich die Branche erholt.

Es bleibt die Frage, ob Online-Vermittler dominieren oder sich das Anbieter-Direktgeschäft durchsetzen wird.

Untersuchungen von Phocuswright zeigen, dass anbieterdirekte Online-Bruttobuchungen im Jahr 2019 fast 66 % der Online-Reiseeinnahmen ausmachten und dass sich dieser Trend wahrscheinlich fortsetzen wird.

Und wie bei den Erholungsaussichten für die gesamte Reisebranche wird die Zeit zeigen, aber Russland hatte viele der Elemente, die vor der Pandemie vorhanden waren, reif und strebt nun wieder nach Wachstum in der Reisebranche.

Im Inland hat die Branche bereits gezeigt, dass sie sich schnell erholen kann, da Inlandsreisen laut SimpleFlying im August 2020 nahezu das Niveau vor der Pandemie erreichten.

Und eine Reihe inländischer Startups sowie neue Initiativen wie Aviasales und Travelpayouts haben während der Pandemie ebenfalls Wachstum gezeigt.

Altourism, einer der Gewinner des letztjährigen Accelerators Exploring Russia, der vom Unternehmer und Cybersicherheitsexperten Eugene Kaspersky ins Leben gerufen wurde, war ein weiteres Unternehmen, das Wachstum meldete.

Staatliche Programme, die Verbraucher für den Urlaub zu Hause belohnen, dürften sowohl bestehenden Unternehmen als auch Start-ups geholfen haben, die Krise zu überstehen.

Die Tourismusorganisation des Landes teilte Ende Juli mit, dass sich der Inlandstourismus in der ersten Hälfte des Jahres 2021 auf 95 % des Niveaus vor COVID erholt habe.

Die Erholung des internationalen Tourismus hinkt im Vergleich dazu hinterher, aber Russland ist damit nicht allein, da die meisten Tourismusdestinationen auf der ganzen Welt abwarten, was passiert, wenn die internationalen Märkte wieder vollständig für Reisen geöffnet werden.

Russland Reisemarktbericht 2020-2024

Dieser Bericht enthält Marktgrößen, Prognosen und Schlüsselsegmentanalysen für die russische Reisebranche bis 2024.

Leave a Comment