Reisen in den Frühlingsferien während COVID-19: Dinge, die Sie vor der Reise wissen sollten

Die Frühlingsferien stehen vor der Tür und viele Kanadier wollen in wärmere Klimazonen reisen, wo sie irgendwo an einem Strand Sonne tanken und dem kalten Winterwetter entfliehen können. Bevor Sie mit der Planung Ihres Winterurlaubs in den Frühlingsferien beginnen, ist es wichtig, einige wichtige Gesundheits-, Wellness- und Sicherheitsaspekte zu berücksichtigen, damit Sie sich optimal auf Ihre Reise vorbereiten können. Lesen Sie weiter für unseren Leitfaden für Reisen in den Frühlingsferien während COVID-19: 8 Dinge, die Sie vor Ihrer Reise wissen sollten.

Beachten Sie die COVID-19-Impfanforderungen für Reisen innerhalb Kanadas und ins Ausland

1. COVID-19-Impfanforderungen für Reisen innerhalb Kanadas

Ab dem 30. November 2021 müssen kanadische Reisende von der Regierung bei Reisen innerhalb Kanadas gegen COVID-19 geimpft werden. Auf der Website der kanadischen Regierung heißt es: „Ihre Provinz oder Ihr Territorium stellt einen offiziellen Impfnachweis aus“ und Sie „benötigen einen Impfnachweis, um innerhalb und außerhalb Kanadas zu reisen“ sowie „auf Dienste in einigen Provinzen und Territorien zuzugreifen“. .

Beachten Sie, dass für das Einsteigen in ein Flugzeug oder einen Zug innerhalb Kanadas alle Reisenden ab 12 Jahren (plus vier Monate) vollständig geimpft sein müssen. Wenden Sie sich unbedingt an Ihre Bahn- oder Fluggesellschaft, um sicherzustellen, dass Sie alles haben, was Sie zum Einsteigen in den Flug oder Zug benötigen, und dass Sie deren Rückerstattungs-/Stornierungsrichtlinien verstehen. Apropos Stornierungsbedingungen: TuGo bietet eine Reiserücktritts- und Reiseabbruchversicherung sowie eine Reiserücktrittsversicherung als praktisches Add-on.

Arten von COVID-19-Impfnachweisen für Kanadier

Es gibt zwei Arten von Impfnachweisen, die Sie möglicherweise benötigen – einer davon ist der kanadische COVID-19-Impfnachweis und der andere der provinzielle oder territoriale Impfnachweis. Erkundigen Sie sich unbedingt bei Ihrer Provinz oder Ihrem Territorium, um herauszufinden, welche Art von Nachweis für Ihre Reise erforderlich ist.

2. COVID-19-Impfanforderungen für Reisen außerhalb Kanadas

Wenn Sie gegen COVID-19 geimpft sind, zeigt Ihr Impfnachweis Ihre Impfhistorie bei Auslandsreisen sowie bei Ihrer Rückkehr nach Kanada. Wie auf der Website der kanadischen Regierung erläutert, soll der Impfnachweis dazu beitragen, die Grenzabwicklung sowohl in Kanada als auch international zu „vereinfachen und zu erleichtern“. Die Regierung weist darauf hin, dass Sie zwar einen Nachweis über Ihre COVID-19-Impfung haben, dies jedoch nicht garantiert, dass Sie in andere Länder einreisen können. Aus diesem Grund ist es von größter Bedeutung, dass Sie sicherstellen, dass das Land, durch das Sie reisen – und sogar durch das Sie reisen – Ihren Impfnachweis akzeptiert und Ihnen die Einreise in das Land gestattet.

Weitere Informationen zur Verwendung Ihres kanadischen COVID-19-Impfnachweises bei Auslandsreisen finden Sie auf der Website der kanadischen Regierung.

3. Reisehinweise der Regierung

Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Artikels hat die kanadische Regierung eine „Vermeidung nicht unbedingt erforderlicher Reisen außerhalb Kanadas aufgrund des Risikos einer Omicron-Variante, die COVID-19 verursacht“, herausgegeben. Wenn Sie jedoch eine Reise planen, stellen Sie sicher, dass Sie die Seite mit Reisehinweisen und -hinweisen der Regierung lesen, damit Sie sich über Ziele im Klaren sind, die Sie aufgrund von COVID oder anderen Gesundheits- oder Sicherheitsproblemen vermeiden sollten.

Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie während Ihrer Abwesenheit über die COVID-bezogenen Reisenachrichten der Provinzen und des Bundes auf dem Laufenden bleiben, um sicherzustellen, dass Sie keine wichtigen Informationen bezüglich Ihrer Rückkehr nach Kanada verpassen. Auch wenn alles in Ordnung ist, wenn Sie Ihre Reise antreten, können sich Dinge wie behördlich vorgeschriebene Tests und Quarantäneanforderungen sowie Reisehinweise schnell ändern.

Stellen Sie sicher, dass Sie eine umfassende medizinische Notfallversorgung haben, egal ob Sie ins Ausland oder innerhalb Kanadas reisen.

4. Reiseversicherung abschließen

Wenn Sie in einen (hoffentlich sonnigen!) Frühlingsurlaub aufbrechen, stellen Sie sicher, dass Sie die richtige Reiseversicherung haben. Wie Sie vielleicht bereits wissen, deckt Ihr vollständiger Gesundheitsplan der Provinz Sie nicht für Dinge wie COVID-19, zahnärztliche Notfälle, Medikamente, Notfallevakuierungen und mehr ab, weshalb Reisen ein Muss sind, wenn Sie die Versicherung Ihrer Heimatprovinz verlassen.

Die Notfallkrankenversicherung von TuGo deckt geimpfte kanadische Reisende gegen COVID-19 ab, unabhängig von Kanadas Reiseberatungsstufe.

Weitere Informationen darüber, wie TuGo Sie für COVID-19 absichert, finden Sie in dieser hilfreichen, leicht lesbaren Infografik.

5. Registrieren Sie sich bei Kanadiern im Ausland

Wenn Sie eine Reise in ein anderes Land planen, registrieren Sie sich unbedingt als Kanadier im Ausland beim kostenlosen Dienst der kanadischen Regierung, der, wie auf der Reise-Website der Regierung angegeben, „es der Regierung ermöglicht, Sie im Falle eines Notfalls im Ausland zu benachrichtigen oder ein persönlicher Notfall zu Hause.“ Hier können Sie sich anmelden.

Touristen müssen wahrscheinlich überall Masken tragen
Bereiten Sie sich auf alle Vorschriften an Ihrem Zielort in Bezug auf Masken, soziale Distanzierung und andere COVID-19-Vorsichtsmaßnahmen vor und beachten Sie diese

6. Erwarten Sie potenzielle Sightseeing-Herausforderungen

Während Sie vielleicht davon träumen, das Louvre-Museum in Paris, die Akropolis in Athen oder eine andere Touristenattraktion zu besuchen, sollten Sie damit rechnen, dass viele dieser Orte möglicherweise mit reduzierter Kapazität betrieben werden, mit bestimmten Masken- oder Impfrichtlinien, die begrenzt sind Öffnungszeiten und mehr. Wenn Sie also eine Reise planen, erkundigen Sie sich bei Ihrer Ankunft direkt bei den Sehenswürdigkeiten, die Sie besuchen möchten, damit Sie sich über die dort geltenden Regeln oder Einschränkungen informieren.

Tipp: Achten Sie darauf, Reservierungen für Restaurants und Attraktionen so früh wie möglich zu buchen – mit kürzeren Öffnungszeiten und reduzierten Kapazitäten hilft die Buchung von Aktivitäten und kulinarischen Erlebnissen im Voraus sicherzustellen, dass Sie nichts verpassen.

7. Bleiben Sie sicher und achten Sie immer auf Ihre Umgebung

Das Reisen in ein anderes Land oder sogar in eine andere Provinz, mit der Sie nicht vertraut sind, kann ein lustiges Abenteuer sein, aber Sie sollten immer Ihre eigene Sicherheit an erste Stelle setzen und auf Ihre Umgebung achten. Wenn Sie beispielsweise viele Fotos machen und auf eine Karte schauen oder sich mit einem verwirrten Gesichtsausdruck umsehen (wir alle tun dies von Zeit zu Zeit als Touristen!), lassen Sie dies möglicherweise unwissentlich eine unappetitliche Person wissen Sie sind nicht vom Nachbarn, was Sie zu einem leichten Ziel für Diebstähle oder Schlimmeres macht … Vor diesem Hintergrund finden Sie hier einige weitere hilfreiche Tipps, um Sie auf Reisen zu schützen.

Waschen oder desinfizieren Sie Ihre Hände regelmäßig, tragen Sie eine Maske und üben Sie andere COVID-19-Präventionsmethoden.

8. Praktizieren Sie Empfehlungen zur COVID-19-Prävention

Die Regierung von Kanada hat auf ihrer Website eine Liste ausgezeichneter Empfehlungen, um sicher zu bleiben und dazu beizutragen, die Ausbreitung von COVID-19 auf ihrer Website zu verhindern. Enthalten sind:

  • Impfen lassen
  • Tragen einer Maske (die Mund, Nase und Kinn bedeckt)
  • Soziale Distanzierung (mehr als 1,80 Meter Abstand zu anderen halten)
  • Vermeiden Sie Menschenmassen und schlecht belüftete Bereiche
  • Hände oft waschen
  • Bedecken Sie Mund und Nase beim Husten oder Niesen mit einem Papiertaschentuch oder mit dem Ellbogen, wenn Sie keine Maske tragen
  • Regelmäßiges Reinigen und Desinfizieren (denken Sie an Lichtschalter in Hotelzimmern, Telefone, Türgriffe, Fernbedienungen und mehr)
  • Überwachen Sie Ihre Gesundheit täglich

Jetzt, da Sie mit unseren 8 wichtigsten Dingen gewappnet sind, die Kanadier wissen müssen, bevor sie über die Frühlingsferien reisen, sollten Sie gut gerüstet sein, um sich auf Ihren Urlaub in den Frühlingsferien vorzubereiten, einschließlich der Sicherheit und Gesundheit während Ihrer Reise.

Haben Sie weitere Tipps, die Ihrer Meinung nach auf dieser Liste stehen sollten? Teilen Sie sie uns in den Kommentaren unten mit – wir würden uns freuen, von Ihnen zu hören!

sichere Reisen,

Colleen

Leave a Comment