Mit der Weiterentwicklung des Airline-Distributionsstandards NDC werden verschiedene Wege angeboten

Die Bewertung des Fortschritts des IATA-Standards New Distribution Capability im Verlauf der Pandemie hängt wirklich davon ab, mit wem Sie sprechen.

Während die IATA sagte, dass der Technologiestandard sein Ziel von 20 % der NDC-Buchungen im indirekten Kanal bis Juni 2020 erreicht hat, galt dies hauptsächlich für inländische Freizeitbuchungen.

Die Organisation spricht jetzt viel mehr über Airline Retailing und ihr „Airline Retail Maturity Program“.

Aber es besteht ein kleiner Zweifel der Fluggesellschaften, dass der Schwung für den Standard während der Pandemie verloren ging, Millionen verloren gingen und die meisten Reisebüros wenig oder gar kein Geschäft mehr hatten.

Als Delta sagte, dass es seine NDC-Entwicklung im September 2020 einstellen würde, wurde vorhergesagt, dass andere Fluggesellschaften der zweiten Ebene diesem Beispiel folgen würden.

In seiner Telefonkonferenz zum ersten Gewinnquartal im Mai sagte Sabre, dass NDC-Transaktionen aufgrund der Pandemie auf einem sehr niedrigen Niveau seien.

Dave Shirk, Präsident von Sabre Travel Solutions, sagte, die überwiegende Mehrheit der Fluggesellschaften habe „ihre NDC-Aktivitäten zu diesem Zeitpunkt pausiert oder vollständig eingestellt“.

In der Zwischenzeit hat Sabre seine Airline Storefront-Plattform entwickelt und kürzlich eine wertbasierte Vertriebspartnerschaft mit Delta angekündigt, die Shirk als „eine sehr fortschrittliche Einzelhandelsbemühung“ bezeichnet hat.

Aber während Sabre sich weniger laut über seine NDC-Entwicklung äußert, zeigt eine Reihe von Ankündigungen von Amadeus sein Engagement für den Distributionsstandard.

Anfang dieses Monats gab Amadeus bekannt, dass es von Qantas NDC stammende Inhalte an Pilotreiseverkäufer liefert.

Qantas hat gesagt, dass es keine Buchungen zulassen wird, bis die Serviceelemente vorhanden sind, aber Ludo Verheggen, Director of Air Content Acceleration bei Amadeus, sagt, dass der größte Teil des Service jetzt vorhanden ist.

„Wir arbeiten an einigen zusätzlichen Servicefunktionen, von denen wir erwarten, dass wir sie sehr bald liefern können. Wenn die Piloten gut laufen, sollten wir bald live gehen können.“

Fortschritt der Branche

Verheggen nennt weitere aktuelle Meilensteine ​​für Amadeus auf seiner NDC-Reise, darunter eine umfassendere Vertriebsvereinbarung mit Katar, NDC-Vereinbarungen mit British Airways und American Airlines sowie eine Vereinbarung mit Air France-KLM im September 2021.

Er glaubt nicht, dass der Standard angesichts der Entscheidung einiger Fluggesellschaften, die Entwicklung einzustellen, in Gefahr ist.

„Als Branche machen wir wirklich gute Fortschritte. Wenn wir uns ansehen, wo wir vor 18 Monaten in Bezug auf unterstützte Anwendungsfälle und bereitgestellte Richtlinien rund um den Standard waren, haben wir große Fortschritte gemacht.

„Wir glauben, dass die kommende Version 21.3 in der zweiten Hälfte dieses Jahres noch weiter verbessert wird. Inhalte sind besser verfügbar, mehr Fluggesellschaften schließen sich an, also sind wir zuversichtlich, dass 2021 das Jahr sein wird, in dem wir beginnen, eine globale Skalierung zu sehen Übernahme von NDC.“

Verheggens fügt hinzu, dass während der Pandemie nicht allzu viel Schwung für NDC verloren gegangen ist.

„Auf dem Höhepunkt der Pandemie gab es eine gewisse Verlangsamung, wahrscheinlich eher auf der operativen Seite, mit Tests, weil die Teams im Urlaub waren, aber das dauerte nicht allzu lange und das Engagement war immer da.“

Verheggen fügt hinzu, dass Agentur- und Airline-Partner sich auch weiterhin für die Entwicklung des Standards einsetzen.

„COVID hat uns klar gemacht, dass wir dynamisch sein müssen, damit die Genesung auf die schnellste und effizienteste Weise erfolgen kann. Wir müssen in der Lage sein, uns an sich ändernde Umstände anzupassen und so viele Informationen wie möglich über die Kette bereitzustellen, damit jeder weiß, was im gesamten Angebot verfügbar ist, und in der Lage sein, spontan spezifischere Angebote zu erstellen. Hier kann NDC uns allen eindeutig helfen.“

Amadeus hat auch auf technischer Seite Fortschritte gemacht, was die Integration mit Full-Service-Carrier-Partnern, die Entwicklung eines NDC-Gateways für Navitaire-Partner und die globale Einführung von NDC-Inhalten für Reisebüropartner betrifft.

Verheggen glaubt, dass auch mehr Fluggesellschaften ihre NDC-Reise beginnen, indem sie Gespräche mit Billigfluggesellschaften und großen Fluggesellschaften anregen.

Was ist dein Geschmack?

Viele der gleichen Herausforderungen bleiben jedoch bestehen, wobei eine der wichtigsten die verschiedenen Versionen von NDC sind, die von den Fluggesellschaften übernommen werden.

„Wenn wir uns die aktuelle Landschaft ansehen, sind derzeit rund 60 Fluggesellschaften NDC-zertifiziert, und es gibt viele Unterschiede in den von ihnen verwendeten Versionen und vielen verschiedenen Anbietern der Technologie. Selbst zwei Fluggesellschaften mit derselben Version bedeuten nicht, dass ihre API gleich ist.“

Verheggen sagt, dass sich die Situation verbessert und die nächste Version des Standards eine „homogenere Implementierung“ schaffen sollte.

Die andere verbleibende Herausforderung ist die kommerzielle Seite der NDC-Vereinbarungen, und es scheinen sich auch verschiedene Geschmacksrichtungen herauszubilden, wie die Air France-KLM-Vereinbarung und die neuere Vereinbarung mit British Airways.

Travelport gab kürzlich eine Vereinbarung mit Emirates bekannt, die es Agenturen ermöglicht, Zuschläge durch die Nutzung eines dedizierten Kanals zu vermeiden.

In der Zwischenzeit hat TPConnects einen abonnementbasierten NDCMarketplace gestartet, der es Agenten ermöglicht, ihre bestehenden NDC-Airline- und GDS-Anmeldeinformationen zu verwenden, um Zuschläge sowie den Zugriff auf verschiedene Airline-Portale zu vermeiden.

Die kommerziellen Herausforderungen werden in absehbarer Zeit nicht verschwinden und laut Verheggen NDC wird von allen Parteien investiert werden.

„Amadeus investiert viel, um sicherzustellen, dass Plattformen NDC-fähig sind, und Reiseverkäufer weltweit müssen ebenfalls in NDC investieren. Sie müssen in eine veränderte Arbeitsweise investieren.“

Der NDC-Fortschritt hat seit seiner Einführung im Jahr 2013 viele Höhen und Tiefen durchlebt, und Prophezeiungen, dass es fünf bis sieben Jahre dauern würde, bis eine frühe Einführung erfolgt, haben sich bewahrheitet.

Die Pandemie hat nicht geholfen.

Verheggen ist jedoch zuversichtlich, dass die Branche in einem Jahr den „Beginn der globalen Einführung“ erleben wird.

„Ich bin zuversichtlich, dass die meisten Kunden in sechs bis zwölf Monaten mit der Zusammenarbeit mit NDC begonnen haben werden. Wir müssen bedenken, dass es für eine ganze Weile eine hybride Welt sein wird, in der NDC-Inhalte und traditionelle GDS-Inhalte Seite an Seite zusammenleben.“

Leave a Comment