Globales Wachstum von BP mit Foodservice und Technologie

Der Convenience-Store, der einst als Tankstelle bekannt war, entwickelt sich heute mit Verbraucherrelevanz weiter. Laut Steven Johnson, Grocerant Guru® bei Foodservice Solutions® mit Sitz in Tacoma, WA, liegt diese Relevanz an der Schnittstelle von Ready-2-Eat und Heat-N-Eat für frisch zubereitete Lebensmittel und verbraucherorientierte Technologie.

BP ist eine globale Partnerschaft mit Uber Eats eingegangen, die BP-Geschäfte an der Westküste der Vereinigten Staaten sowie in Australien, Neuseeland, Polen und Südafrika umfasst. Dies unterstreicht laut Johnson erneut die anhaltende Stärke und Nachfrage nach Ready-2-Eat- und Heat-N-Eat-Frischzubereitungen für Nischen im Lebensmitteleinzelhandel weltweit.

Verbraucher wollen, was sie wollen, und sie wollen es jetzt. Diese neue Partnerschaft mit Uber Eats zielt darauf ab, den Lieferservice bis 2025 an mehr als 3.000 Standorten weltweit anzubieten. Dadurch wird der Foodservice der Marke BP bei lokalen Verbrauchern zum Top-Status. Diese Markenbotschaft wird zweifellos weltweit neue Impulse für die Marke BP und die Lebensmittel- und Getränkeoptionen geben.

Entsprechend Johnson„Die Markenrelevanz wird zum Teil durch Innovationen bei neuen Lebensmittelprodukten in Kombination mit neuen Vertriebswegen vorangetrieben, die alle die Plattform für die neuer Strom.“

Johnson erklärte, „dass meiner Meinung nach der neue Strom für die Versorgung sehr effizient sein muss und solche Dinge beinhaltet wie frische Lebensmittel, Entwicklung von Marken, einzigartige urbane Kleidung, Positionierung von Lebensmittelhändlern, Botschaften für frische LebensmittelAlte autonome Lieferung, kassenloser Einzelhandel, Teller, Gläser, bargeldloses Bezahlen, digitales Handheld-Marketing.

Alle Einzelhändler müssen die Revolution der künstlichen Intelligenz annehmen, um die nächste Generation des Einzelhandels zu überleben gleichzeitig umarmen frische Lebensmittel, die tragbar, frisch sind, mit einer Differenzierung, die vertraut ist, nicht anders.

In einem Kampf um den Magenanteil

Du kannst gewinnen

Seit BP eine neue globale strategische Partnerschaft für Convenience Delivery mit Uber Technologies aus San Francisco eingegangen ist, die die bestehenden lokalen Vereinbarungen der Unternehmen erweitert, um mehr Verbraucher auf der ganzen Welt zu erreichen, hat die Begeisterung in der Branche bereits zugenommen.

Leaders führen, wie das alte Sprichwort sagt. Diese neue Partnerschaft macht BP der erste Convenience-Händler, der sich auf globaler Ebene mit Uber Eats zusammenschließt. Die Partnerschaft unterstützt laut BP das Ziel des Unternehmens, seinen Zugang zu Kunden zu erweitern und seine Lieferpräsenz als Reaktion auf die steigende Nachfrage nach Lebensmitteln, Lebensmitteln und Dingen des täglichen Bedarfs, die an die Tür gebracht werden, zu erweitern.

Emma Delaney, Executive Vice President Customers and Products, BP, erklärte. „Wir freuen uns sehr über die weltweite Zusammenarbeit mit Uber Eats, die uns die Möglichkeit gibt, neben denjenigen, die derzeit unsere Einzelhandelsstandorte besuchen, noch viel mehr Verbraucher online zu erreichen. Wir haben gesehen, wie die Pandemie die Kundennachfrage nach geliefertem Komfort und dieser Partnerschaft beschleunigt hat wird es uns ermöglichen, auf der Uber-Plattform schnell zu skalieren und bis Ende 2023 erstmals Lieferoptionen für Bestandskunden über unsere eigene BPme-App anbieten zu können.“

Falls Sie es nicht wussten, BP hat 20.500 Einzelhandelsgeschäfte auf der ganzen Welt und 550 Millionen Kunden, die innerhalb von 20 Minuten von einem dieser Standorte leben, die Partner sehen Wachstumschancen. BP-Läden bieten eine Reihe von Produkten an, die auf lokale Märkte zugeschnitten sind, darunter heiße und kalte Getränke, Lebensmittel für den Moment sowie Grundnahrungsmittel, frische Produkte und Fertiggerichte sowie Wein, Bier und Blumen.

Zum Beispiel:

·
In Großbritannien können Kunden über Uber Eats auf eine Reihe von Wild Bean Cafés und anderen Markenlebensmitteln und -produkten zugreifen – wobei die ersten 120 Websites bis Ende Juni live auf der Plattform erscheinen sollen.

·
In den USA wird das Angebot dem Netzwerk unabhängiger Einzelhandelsstandorte von BP zur Verfügung gestellt, um das Wachstum ihrer Geschäfte zu unterstützen. Ziel ist es, diesen Partnern die Anmeldung bei der Uber Eats-Plattform und den Zugang zu Vorteilen basierend auf der Größe von BP zu erleichtern.

Laut BP wird es nun von Ubers globaler Marken- und Betriebspräsenz, der Technologie für den Versand von Bestellungen und mehr als 4,4 Millionen Fahrern und Kurieren auf der Plattform weltweit profitieren.

Als Teil der Vereinbarung werden Uber Eats und BP also daran arbeiten, Lieferoptionen für die BP-App BPme einzuführen, die ursprünglich bis Ende 2023 in Großbritannien, den USA und Australien verfügbar sein soll und von Uber Direct unterstützt wird. Das Angebot wird es BP ermöglichen, seine Kunden direkt mit Lieferfahrern zu verbinden.

Pierre Dimitri Gore-Coty, Senior Vice President of Global Delivery bei Uber, erklärte: „Mit mehr als 20.500 Standorten auf der ganzen Welt ist die Reichweite von BP enorm – was sie zu wichtigen Partnern macht, wenn wir unsere Ambitionen verfolgen, Verbrauchern auf der ganzen Welt zu helfen, das zu bekommen, was sie brauchen bis vor die Haustür geliefert wird”,… “Wir sind stolz darauf, diese nächste Phase des Convenience-Wachstums des Unternehmens durch diese Lieferpartnerschaft zu unterstützen, und freuen uns auf eine engere Zusammenarbeit in der Zukunft.”

Die beiden Unternehmen arbeiten bereits im Bereich Mobilität zusammen, wobei BP das Aufladen von Elektrofahrzeugen für Ubers Mitfahrer anbietet. Sie sagten, dass sie andere Bereiche für eine zukünftige Zusammenarbeit im Bereich Convenience erkunden werden, einschließlich Möglichkeiten zur Nutzung kohlenstoffarmer Liefermethoden zur Erfüllung von Bestellungen von BP-Standorten.

Der Erfolg hinterlässt Spuren. Ein Hinweis, der immer wieder auftaucht, lautet: „Der Konsument ist dynamisch, nicht statisch“. Regelmäßige Leser dieses Blogs wissen, dass dies der übliche Refrain ist Steven Johnson, Lebensmittelhändler Guru® bei Foodservice Solutions in Tacoma, WA®. Unsere Lebensmittelhändler Guru® kann Ihrem Unternehmen helfen, Ihre Marke relevanter zu machen.
Rufen Sie 253-759-7869 für weitere Informationen an.


Leave a Comment