Fragen und Antworten: Warum – und wie – Reisemarken auf überprüfbare Ausweise setzen sollten

Affinidi ist ein in Singapur ansässiges Technologieunternehmen, das 2020 von der globalen Investmentfirma Temasek gegründet wurde. Affinidi nutzt dezentralisierte Technologien, um die Erstellung und Weitergabe überprüfbarer digitaler Anmeldeinformationen zu ermöglichen und Einzelpersonen und Organisationen die Kontrolle über ihre personenbezogenen Daten zu ermöglichen.

Seit seiner Gründung konzentriert sich die Arbeit des Unternehmens auf Lösungen im Zusammenhang mit COVID-Gesundheitsnachweisen. Affinidi arbeitet mit The Commons Project zusammen und kündigte im August Etihad Airways als erste Fluggesellschaft an, die ihr Healthcare Network Assessment-Programm nutzt.

Das Potenzial dieser Technologie geht jedoch weit über das Teilen und Verifizieren von Impf- und Testdaten hinaus. Um mehr über diese Möglichkeiten zu erfahren, sprach PhocusWire mit Toby Berger, Director of Travel bei Affinidi, der erklärt, warum seiner Meinung nach alle Beteiligten in der Reisebranche dezentralisierte Technologien annehmen sollten. Das Gespräch wurde der Kürze halber bearbeitet.

Können Sie zunächst erklären, wie digitale, überprüfbare Ausweise auf der Reise verwendet werden können, über die aktuelle Anwendung im Zusammenhang mit Gesundheitsdaten hinaus?

Ich glaube, es sind zwei Teile. Einer davon ist, wie wir das Reiseerlebnis viel nahtloser gestalten, bei dem sie zu keinem Zeitpunkt irgendwelche Dokumente hervorholen müssen. Wie kombinieren wir Ihren Reisepass und Ihre Reiseidentität mit, sagen wir, biometrischen Daten, damit Sie, wenn Sie durch einen Flughafen gehen, einen Gesichtsscan bekommen und sie wissen, dass dies Toby Berger ist, dies ist sein Reisepass, und er ist aus Kanada und er ist erlaubte die Einreise in unser Land nur auf der Grundlage des Gesichtsscans und des Abgleichs mit diesem digitalen Reisedokument.

Dann können Sie dies auf Hotels und andere Erlebnisse innerhalb des Ökosystems der Reisenden ausdehnen, indem Sie Zahlungen daran anhängen und viele andere Dinge. Alle diese überprüfbaren Anmeldeinformationen können dann in einer digitalen Brieftasche aufbewahrt werden. Das ist das erste Stück.

Das zweite Stück bietet nur eine viel persönlichere Erfahrung. Wenn ich also gerne in Hotels in höheren Stockwerken und abseits von Aufzügen bleibe, kann ich ihnen beim ersten Check-in in einem Hotel Zugang zu dieser Brieftasche geben, die ich habe, und das Hotel kann wissen, dass dies der Fall ist was ich bevorzuge. Ich bekomme ein Zimmer in einem der oberen Stockwerke, weg vom Aufzug, und diese Erfahrung ist besser für mich.

Wir können meinen gesamten Reiseverlauf in dieser Brieftasche speichern, sodass sie beim Einchecken im Hotel wissen, wie wertvoll ich als Kunde bin. Dann können sie möglicherweise meine Erfahrung verbessern oder einige zusätzliche Vorteile bieten, weil sie möchten, dass ich in ihr Hotel zurückkomme.

Ich denke, da gibt es eine Menge Möglichkeiten. Ich denke, wir müssen zuerst das erste Stück lösen, also wie wir ein nahtloses Erlebnis schaffen, und dann in die Personalisierung gehen.

Was sind die Herausforderungen bei der Umsetzung dieser Vision?

Es braucht Industrie, es braucht Technologie, es braucht Regierungen. Die Gelegenheit besteht wahrscheinlich darin, mit einigen wenigen großen Regierungen – ich denke an einige in Europa und den USA – zu beginnen, um die Führung zu übernehmen. Ich denke, es gibt Herausforderungen in den Märkten, in denen die Regierungen einen Großteil ihrer Verantwortung auf die Fluggesellschaften abwälzen. Irgendwie fehlt ihnen der Anreiz, unbedingt mitzumachen.

Aber wirklich, Sie brauchen die Regierungen und die Luftfahrtindustrie, um zusammenzukommen, und Technologieakteure, und auch offen zu sein, zusammen zu spielen. Die Branche muss wirklich zusammenkommen und es als Gruppe lösen wollen, anstatt sich um ihre individuellen Interessen zu sorgen.

Haben Sie das Gefühl, dass sich die Dinge diesbezüglich in die richtige Richtung bewegen?

Ich denke, jeder will es. Ich denke, die Herausforderung ist, wer wird es führen? Wir sprechen mit all diesen Parteien, die ich erwähnt habe – den Regierungen, den Technologieunternehmen, den Fluggesellschaften. So musste sich die Branche noch nie zusammenfinden.

Jede Art von Organisation oder Unternehmen, die sich für ihr gesamtes Geschäft auf Kundendaten verlassen hat, ist irgendwie gefährdet.

Toby Berger – Affinidi

Also um deine Frage zu beantworten, ich habe Hoffnung. Ich denke, dass die Gespräche stattfinden. Könnten sie schneller passieren? Absolut. Aber es gibt Technologieunternehmen wie unseres und andere da draußen, die da sind, um das zu unterstützen und sicherzustellen, dass es richtig gemacht wird.

Unter der Annahme, dass sich diese Lösungen entwickeln und gängiger werden, was könnten die Auswirkungen auf den Vertrieb und insbesondere auf die Vermittler wie die Online-Reisebüros sein? Die Kontrolle über die Daten in die Hände des Reisenden zu legen, könnte die Dynamik wirklich verändern, richtig?

Ich glaube nicht, dass es nur um OTAs geht. Ich denke, jede Art von Organisation oder Unternehmen, die sich für ihr gesamtes Geschäft auf Kundendaten verlassen hat, ist irgendwie gefährdet. Aber es gibt Chancen für jede Organisation. Selbst wenn Sie ein Vermittler sind, können Sie absolut noch einen Mehrwert bieten, wenn Sie diese Technologien nutzen. Es gibt Platz für alle im Ökosystem. Ich denke, OTAs bieten viel Wert und können dies auch weiterhin tun, indem sie diese personalisierte Erfahrung bieten.

Aber wenn eine Organisation denkt, dass durch das Einschließen von Kundendaten – wenn andere Unternehmen ihren Kunden erlauben, ihre Daten mitzubringen und sie interoperabel zu machen – wenn Sie die einzige sind, die dies nicht zulässt, liegt das Risiko meiner Meinung nach darin jedes Unternehmen, ob es sich um ein OTA oder sogar eine Hotelkette handelt. Das wird sich in den nächsten Jahren nicht abspielen. Alle wollen die Pandemie lösen und dafür sorgen, dass die Reisenden wieder reisen. Aber ich denke, längerfristig ist diese Idee, Kundendaten für sich zu behalten, ein großes Risiko.

Stellen Sie sich vor, dass dies in einem bestimmten Sektor der Branche eine größere Herausforderung darstellen wird?

Fluggesellschaften sind wahrscheinlich die härtesten, nur weil sie komplexer und regulierter sind … Ich denke, die größte Chance liegt wahrscheinlich in der Hotellerie. Hier können Ihre Vorlieben und die Personalisierung und all diese Dinge … einen größeren Einfluss auf das Reiseerlebnis haben.

Ich denke auch, dass es für die kleineren Akteure, ob kleinere oder unabhängige Hotels oder kleinere Reiseveranstalter, eine große Chance gibt, hier einen großen Einfluss zu nehmen. Denn hier ist das Eigentum an Daten nicht so wichtig und für den Aufbau eines Unternehmens erforderlich, sodass es kein Hindernis mehr ist, keine Daten zu haben. Sie waren noch nie so abhängig davon. [Whereas]
Viele der großen Reiseunternehmen, ob OTAs, Fluggesellschaften oder Hotelketten, haben riesige Teams, die versuchen, diese personalisierten Erlebnisse zu schaffen oder sicherzustellen, dass ihre Werbung richtig ausgerichtet ist.

Können Sie uns ein Beispiel dafür geben, wie sich dies beispielsweise auf kleinere, unabhängige Touren- und Aktivitätsanbieter auswirken könnte?

Was wäre, wenn der Kunde seine Daten nehmen und … auf eine Website hochladen könnte, und die Websites die perfekte Reise planen und mit diesen Tante-Emma-Reiseveranstaltern in jedem Land zusammenarbeiten könnten. Zum Beispiel haben wir eine Technologie, die eine vollständige Dezentralisierung ermöglicht, fast wie eine Datenbank, und wir haben alle unsere [health] Kliniken, die wir auf dieser dezentralen Datenbank verifizieren können.

Wir könnten dasselbe in der Reisebranche tun, wo Sie all diese Erlebnisanbieter haben, und als Reisender komme ich zu dieser dezentralen Erfahrungsdatenbank und gebe meine Präferenzen ein [from my digital wallet] Und plötzlich bekomme ich eine Liste mit Gelegenheiten oder Erfahrungen, die mit dem übereinstimmen, wonach ich suche.

Zitieren

Sie müssen die Idee annehmen, dass es Ihnen auf lange Sicht nicht helfen wird, ein ummauerter Garten zu sein.

Toby Berger – Affinidi

Das kommt, und es ist eine Frage, ob Sie diese dezentralen Organisationen annehmen. Dies könnte auch eine Gelegenheit für ein OTA sein, aber das OTA muss es dem Kunden dann ermöglichen, alle Daten, die er auf seiner Website oder innerhalb seiner Organisation gemacht hat, zu nehmen und sie auf eine andere zu verschieben. Es kann nicht nur ein Austausch in eine Richtung sein.

Was sollten Reisemarken heute tun, um sich auf das kommende Zeitalter dezentralisierter Technologie und überprüfbarer Referenzen vorzubereiten? Wenn Sie für eine Fluggesellschaft oder ein Hotelunternehmen arbeiten würden, was würden Sie tun, um sich darauf vorzubereiten?

Ich denke, Sie müssen die Idee annehmen, dass es Ihnen auf lange Sicht nicht helfen wird, ein ummauerter Garten zu sein. Ich denke, zuerst müssen Sie darüber nachdenken, was es bedeutet, wenn unsere Kunden ihren Reiseverlauf von unserer Plattform nehmen können? Denken Sie darüber nach, es so zu gestalten, und beginnen Sie dann herauszufinden, wie wir in einem breiteren Ökosystem spielen? Was bedeutet es, wenn Hotels und Fluggesellschaften und andere weiter nachgelagerte Betreiber diese Art von Informationen austauschen können – was bedeutet das für den Reisenden? Und wie schaffen wir dann diese nahtlosen Erfahrungen, damit Reisende zwischen diesen Betreibern wechseln können und die Betreiber sie dann besser bedienen können? Aber ich denke, sie müssen zuerst bekommen [rid of] diese Idee, dass die Daten ihnen gehören und der Kunde ihnen gehört. Denn im Moment denken die meisten Unternehmen, dass ihnen der Kunde gehört.

Dann geht es darum, kleine Aufgaben zu erledigen. Gehen Sie eine Partnerschaft mit einem Technologieunternehmen wie unserem oder anderen ein, die über diese neuen Wallets verfügen. Und sag hallo Mr. Reisender, sobald Sie Ihre Präferenzen hochgeladen haben und dann in unseren Hotels übernachten und diese Präferenzen freischalten, werden wir Ihnen ein persönlicheres Erlebnis bieten, oder wir werden Ihnen ein Upgrade oder so etwas geben. Dies sind kleine Tests, die sie durchführen könnten, um die Auswirkungen auf das Geschäft zu verstehen.

Was ist zum Abschluss Ihr Ausblick für die Zukunft? Wo stehen wir in fünf Jahren?

Die Pandemie beschleunigt dies. Die ganze Idee digitaler, überprüfbarer Anmeldeinformationen war vor der Pandemie ziemlich im Entstehen begriffen. Die Leute redeten, aber es war diese Randgruppe. Jetzt ist es vorne und in der Mitte. Im Moment geht es vor allem darum, den Impfstoff zu lösen und Sachen zu testen. Aber wir beginnen bereits, den nahtlosen Teil des Reiseerlebnisses in Bewegung zu sehen, Flughäfen machen Biometrie und all das … Hotels machen nahtloses Auschecken. Ich denke, die Personalisierung ist die nächste Phase.

In fünf Jahren sehe ich definitiv viel mehr Bewegung in Bezug auf Menschen, die digitale Brieftaschen für Anmeldeinformationen, Reiseverlauf und Loyalität haben, vorausgesetzt, wir befinden uns nicht im selben Zustand wie die Pandemie und neue Varianten.

Dezentralisierung und Interoperabilität sind nicht exklusiv für Betreiber. Das ist wichtig zu beachten. Jeder in einer Branche, der Kunden einen Mehrwert bietet und bereit ist zu spielen, hat Chancen.

Leave a Comment