EINSTIEGSPHASE: Motourismo hilft Motorradfahrern weltweit Reisen zu buchen

Motorismus

Motorismo hat im Juli 2021 1 Million Euro an Seed-Finanzierung aufgebracht und wird in die Expansion investieren.

Motourismo ist eine Such- und Buchungsplattform für Motorradreisen und hilft Fahrern, ihre Motorräder bei Bedarf zu versenden.

Was ist Ihr 30-Sekunden-Pitch für Investoren?

Motorismo ist der erste Marktplatz für Motorradtourismus. Wir digitalisieren einen stark fragmentierten Markt und bieten Kunden und Lieferanten eine Lösung aus einer Hand. Erstmals können Motorradfahrer weltweite Motorradreisen einfach finden, vergleichen und buchen.

Webseite:

www.motorismo.com

Beschreiben Sie sowohl die geschäftlichen als auch die technologischen Aspekte Ihres Startups.

Der Markt für Motorradtourismus ist mit mehr als 170 Millionen Motorradfahrern im Westen kein reiner Massenmarkt.

Das durchschnittliche Buchungsvolumen für eine Tour liegt im beachtlichen vierstelligen Bereich. Wir bieten sowohl der Angebots- als auch der Nachfrageseite eine einfach zu bedienende Plattform, die sich in den nächsten 12 Monaten stark weiterentwickeln wird.

Technisch gesehen ist das Schöne an unserem Modell, dass in diesem Segment kein neues Rad erfunden werden muss, sondern bestehende Lösungen angepasst und mit speziellem Marktsegment-Know-how kombiniert werden müssen.

Geben Sie uns Ihre SWOT-Analyse (Strengths, Weaknesses, Opportunities, Threats) des Unternehmens.

Was wir Ihnen geben können, ist eine SO-Analyse. Unsere Stärken liegen in der Kombination all des Know-hows, das erforderlich ist, um ein Unternehmen wie unseres in unserem Markt erfolgreich zu führen: Branchen-Know-how und Netzwerk, technologische Fähigkeiten und Marketingkompetenz.

Auch unsere strategischen Partner und die Branchenkontakte, die wir im Laufe der Jahre geknüpft haben, wie Louis, ADVrider.com und REV’IT!, bieten eine solide Basis.

Die Möglichkeiten sind zahlreich, sowohl um mehr und mehr Nachfrage in bestehenden Märkten wie Europa und Nordamerika zu aktivieren, als auch um neue geografische Zielgruppen wie in Indien und China anzusprechen.

Die einzige Schwäche könnte in möglicherweise strengeren Nachhaltigkeits- und Umweltvorschriften aus Gründen des Klimawandels gesehen werden, aber auch in der Motorradindustrie entwickelt sich die elektrische Antriebsstrangtechnologie bereits, und wir begrüßen es tatsächlich, diesen Übergang mühelos mitzumachen.

Als Bedrohung sehen wir nicht mehr als das, was in diesen Zeiten für die Tourismusbranche im Allgemeinen eine Bedrohung darstellt: Pandemien.

Was sind die Reiseschmerzpunkte, die Sie sowohl aus Kunden- als auch aus Branchensicht zu lindern versuchen?

Motourismo bringt Nachfrage- und Angebotsseite zusammen und bietet beiden das, was ihnen gefehlt hat: Kunden finden passende Angebote an einem Ort und Betreiber erhalten Transparenz und Marktzugänglichkeit, was es für beide Seiten einfach macht, Geschäfte zu machen.

Damit bringt Motorismo erstmals Effizienz auf den Markt.

Sie haben also das Produkt, wie werden Sie nun viele Kunden bekommen?

Der Markt für Motorradreisen, Schulungen und Speditionen existierte bereits vor dem Start von Motorismo.

Indem wir jedoch beiden Seiten, Angebot und Nachfrage, einen Schwerpunkt über unsere Plattform geben, ziehen wir ganz natürlich viel Volumen auf unsere Website.

Diese gewinnen wir über bezahlte und organische Suche, per E-Mail und immer mehr über Social-Media-Kanäle.

In einer späteren Phase werden wir nach Befriedigung der bestehenden Nachfrage auch unseren Marketingansatz weiterentwickeln, indem wir als einziger Player im Markt professionelles, hochemotionales und kontinuierliches Content Marketing betreiben.

Darüber hinaus ermöglichen uns unsere exklusiven und breiten Markteinblicke, mehr Nutzer anzusprechen, um zusätzliche Nachfrage nach unseren Angeboten zu schaffen.

Teilen Sie uns mit, welchen Prozess Sie durchlaufen haben, um einen echten Bedarf für Ihr Unternehmen und die Größe des adressierbaren Marktes festzustellen.

Unser Gründer Michael Carlin hat das Bedürfnis der Nutzer nach unserem Unternehmen hautnah erlebt, als er im Winter auf Tour gehen wollte und das passende Angebot nicht fand, sondern tagelang danach gesucht hat. Das in anderen Branchen bereits bekannte Konzept des Motorismo fehlte einfach auf dem Motorradmarkt.

Wir schätzen den Gesamtmarkt auf 100 Milliarden Euro Marktvolumen im Jahr 2030, da sowohl Warenkorbwerte als auch die Anzahl der Motorradfahrer sehr hoch sind.

Wie und wann wirst du Geld verdienen?

Wir erzielen bereits jetzt einen positiven Return on Advertising Spend für jede Buchung, die auf Motorismo stattfindet. Unser Geschäftsmodell ist ab heute provisionsbasiert.

Was sind die Hintergründe und bisherigen Erfolge des Gründerteams?

Wir sind Erstgründer und freuen uns umso mehr, dass wir ein überzeugendes Produkt etablieren und bereits tausende Kunden gewinnen konnten.

Die Hintergründe des Gründerteams liegen in Journalismus und Content sowie Produktmanagement (Michael), Marketing und Finanzen (Christoph) und Tech (Malte).

Was war bisher der schwierigste Teil bei der Suche nach dem Unternehmen?

Neben dem Fundraising selbst geht es darum, die begrenzten Ressourcen, die man als junges Startup hat, zu verwalten und trotzdem die Ziele zu erreichen, die man sich gesetzt hat. Dies beinhaltet einen kontinuierlichen und manchmal schmerzhaften Priorisierungs- und Lernprozess.

Im Allgemeinen stehen Reise-Startups vor einer ziemlich schwierigen Zeit, um etwas zu bewirken – also warum gehören Sie zu den Glücklichen?

Wir sind zwar die erste Plattform unserer Art auf unserem Markt, aber wir haben den Markt selbst nicht erfunden – den gibt es schon lange, und jetzt wird er nicht nur weiterbestehen, sondern durch unsere Arbeit weiterentwickelt.

Motorradfahrer sind sehr leidenschaftlich am Fahren, und das ist etwas, das einfach nicht verschwinden wird.

Was glauben Sie, in welchem ​​Zustand Ihr Startup in einem Jahr sein wird?

Wir werden vollständig internationalisiert sein, stark gewachsen sein und den Grundstein für einen Quantensprung in unserem technischen Setup gelegt haben.

Was ist dein Endspiel? (Börsengang, Übernahme, Wachstum und Privatisierung etc.)

Unsere Mission ist es, unseren Kunden zu ermöglichen, ihrer Leidenschaft nachzugehen, indem sie um die Welt fahren – mit dem richtigen Angebot, zum richtigen Preis, zur richtigen Zeit und am richtigen Ort.

Für die nächsten Jahre streben wir danach, dies immer mehr und immer besser zu tun – unabhängig davon, ob wir dies als profitables Privatunternehmen tun oder als Teil einer größeren Organisation, die ähnliche Ziele wie wir verfolgt.

Die Startup-Phase von PhocusWire

Erfahren Sie mehr über unser Profiling neuer Reiseunternehmen und wie Sie sich bewerben können.

Leave a Comment