7 Packtipps für Ihre erste Afrika-Safari

Wenn Sie erwägen, den Sprung zu wagen und Ihre erste afrikanische Safari zu unternehmen, dann machen Sie sich bereit für eine unvergessliche Fahrt, die für viele das Zeichen dafür ist, wirklich gelebt zu haben! Während jeder Ort auf diesem vielfältigen Kontinent so unterschiedlich sein kann, ist die Wildnis Afrikas im Allgemeinen voller rauer Schönheit, ikonischer Begegnungen mit Wildtieren und aufregenden Erlebnissen. Mit seiner Vielfalt an Abenteuern, Kulturen, Lebensräumen und Lebensräumen hat Afrika eine Möglichkeit, Ihr Herz zu erobern. Seien Sie also nicht überrascht, wenn Sie nach Ihrer ersten Safari in Afrika immer wieder zurückkehren möchten. Als britischer Journalist hat Brian Jackman einmal gesagt: „In Afrika beißt alles, aber das Safarifieber ist das Schlimmste von allen“.

Wie bei jedem neuen Unterfangen kann es jedoch ziemlich entmutigend sein, sich auf einem völlig neuen Kontinent vorzustellen, aber zweifeln Sie nicht an Ihrer Entscheidung (es ist eine großartige Entscheidung!). Stellen Sie einfach sicher, dass Sie so viel wie nötig herausfinden, um sich wohl und bereit zu fühlen, damit Ihre Reise für alle unvergesslich wird rechts Gründe dafür. Ein wichtiger Teil Ihres Safariurlaubs ist es, die richtigen Dinge zu packen. Auf Safari zu gehen ist ein abwechslungsreiches Erlebnis und vielseitiges Packen ist der Schlüssel zu einer erfolgreichen Reise.

Aus diesem Grund haben wir eine praktische Liste mit einigen der wichtigsten, wenn auch oft vergessenen Gegenstände zusammengestellt, die Sie in Ihr Gepäck packen müssen, bevor Sie auf Safari gehen.

Notizbuch

Es gibt vielleicht keinen besseren Zeitpunkt als einen Kurzurlaub im Busch, um die dringend benötigte digitale Entgiftung durchzuführen. Wenn Sie beabsichtigen, eine Pause von der digitalen Welt einzulegen, möchten Sie vielleicht trotzdem Ihre Erfahrungen aufzeichnen, was bedeutet, dass Sie auf die alte Schule gehen. Klein und leicht, ein Notizbuch kann überall hin mitgenommen und jederzeit herausgezogen werden, um die unvergesslichen Momente Ihrer Safari festzuhalten.

Fernglas

Und natürlich, wenn Sie das Geschehen in der Ferne nicht sehen können, könnten Ihnen einige aufregende Details in Ihrem täglichen Tagebucheintrag entgehen. Packen Sie also unbedingt ein gutes Fernglas ein – und vergessen Sie es nicht in Ihrem Zimmer, wenn Sie auf Pirschfahrt oder Buschwanderung gehen.

Schal

Beim Packen mag es unwichtig erscheinen, aber wenn Sie im Morgengrauen auf Ihre erste Pirschfahrt gehen, werden Sie froh sein, einen Schal eingepackt zu haben. Es wird nicht nur für kühle Pirschfahrten am frühen Morgen, sondern auch für abendliche Sundowner, wenn eine Brise aufkommt, während Sie auf der Spitze eines Hügels oder neben einem Fluss sitzen, zu Ihrer Anlaufstelle. Abgesehen von funktionalen Gründen gibt es natürlich das Element von zartem Stil und Luxus, das ein Schal zu einem Dinner-Outfit hinzufügt.

Sport-BH

Ja, wir haben es gesagt. Meine Damen, wenn Sie auf Safari gehen, gehen Sie ins Gelände. Und während das Fahrzeug so komfortabel wie möglich gemacht wird und der Reiseleiter vorsichtig fährt, wird die Fahrt holprig und möglicherweise ziemlich lang. Der holprige Game Drive lohnt sich trotzdem absolut. Und es kann mit einem hochwertigen Sport-BH, der für hohe Belastung ausgelegt ist, bequemer gemacht werden. Es ist auch nützlich, wenn die Lodge, die Sie besuchen, über ein Fitnessstudio verfügt oder Yoga- oder andere Fitnesskurse anbietet.

Weiche Tasche und Zahlenschloss

Beim Packen für eine Safari ist weniger definitiv mehr. Die Investition in einen starken, aber leichten, weichen Seesack wird es viel einfacher machen, Gepäck ordentlich im Transferfahrzeug oder kleinen Charterflug zu verstauen. Bevor Sie Ihr Gepäck in den Frachtraum des Flugzeugs einchecken, sichern Sie alle Reißverschlüsse mit einem Kombinationsschloss für zusätzliche Sicherheit und Sorgenfreiheit.


WICHTIGER HINWEIS:

Wenn Sie diesen Artikel irgendwo anders als auf A Luxury Travel Blog lesen, dann besteht die Möglichkeit, dass dieser Inhalt ohne Erlaubnis gestohlen wurde.

Bitte notieren Sie sich die obige Webadresse und wenden Sie sich an A Luxury Travel Blog, um sie über dieses Problem zu informieren.

Vielen Dank für Ihre Hilfe bei der Bekämpfung von Inhaltsdiebstahl.


Kleidung in neutralen Farben

Von Tarnmustern wird dringend abgeraten, da einige afrikanische Länder dieses Muster nur Militärpersonal vorbehalten. Um sich bei Pirschfahrten oder geführten Wanderungen in die Umgebung einzufügen, ist es wichtig, Kleidung in neutralen Farben wie Khaki, Oliv und Braun zu tragen. Halten Sie sich von dunkler Kleidung fern, da sie Wärme absorbiert und lästige Tsetse-Fliegen anzieht. In mutiger, heller Kleidung werden Sie in der Wildnis wie ein wunder Daumen auffallen. Sie möchten sich überall in Ihre Umgebung einfügen.

Lange Hosen und Hemden aus Baumwolle

Malaria kommt nicht in allen afrikanischen Ländern vor, aber wo sie vorkommt, wird Reisenden in diese Gebiete empfohlen, prophylaktische Medikamente einzunehmen, um sicherzustellen, dass Ihre Safari nicht durch einen Malariaanfall ruiniert wird. Sie können im Busch besonders vorsichtig sein, indem Sie lange Hosen und Hemden tragen, regelmäßig Insektenschutzmittel auftragen und unter speziellen Netzen schlafen. Die beiden letzteren werden von der Lodge gestellt, in der Sie übernachten, obwohl es nicht schadet, Ihr eigenes Insektenschutzmittel einzupacken.

Es kann schwierig sein, genau zu entscheiden, was Sie für Ihren Urlaub brauchen, besonders wenn Sie in ein völlig neues Land reisen. Die Tendenz geht oft dahin, mehr einzupacken, um für alle Wetterarten und andere Anforderungen gerüstet zu sein. Dies ist jedoch nicht immer der beste Ansatz, insbesondere wenn Ihr Transfer mit einem privaten Charterflugzeug oder einer ziemlich langen Fahrt erfolgt. Für weitere wichtige Informationen, wie Sie sicherstellen können, dass Ihr Safari-Erlebnis unbeschwert und komfortabel wird, lesen Sie diesen Blog mit Antworten auf einige der am häufigsten gestellten Fragen zu Safaris in Kenia und darüber hinaus in ganz Afrika.

Calvin Cottar ist Direktor und Eigentümer von Cottar’s 1920s Safaris. Cottar’s 1920s Safaris ist ein preisgekröntes Luxus-Safaricamp aus den 1920er Jahren und eine private Buschvilla im berühmten “siebten” Naturwunder der Welt, der Maasai Mara in Kenia, und wird von der ältesten etablierten und fortbestehenden Safari-Familie in Afrika geführt.

Wenn Sie Gastblogger bei A Luxury Travel Blog werden möchten, um Ihr Profil zu schärfen, kontaktieren Sie uns bitte.

Leave a Comment