5 autofreie Schweizer Skigebiete

Haben Sie bei den heutigen Kraftstoffpreisen schon einmal darüber nachgedacht, Ihr Auto einfach zu entsorgen? In einem autofreien Bergresort zu sein, hat etwas sehr Entspannendes. Das Geräusch von Vogelgezwitscher und Schritten ist unendlich viel ruhiger und stressfreier als das Geräusch hochdrehender Motoren, ganz zu schweigen von den zusätzlichen Vorteilen, dass Sie keinen Parkplatz finden müssen. Wenn Sie sich in einem autofreien Ferienort befinden, können Sie so ziemlich garantieren, dass nichts zu weit zu Fuß ist, und wenn doch, gibt es normalerweise Lösungen, um Sie problemlos von AB zu bekommen. Hier sind fünf Schweizer Dörfer, die Sie vielleicht zu einem autofreien Skiausflug anregen könnten.

Mürren, Bern

Mürren ist ein traditionelles Walser-Bergdorf im Berner Oberland in der Schweiz, auf einer Höhe von 1.638 m. Mürren ist nicht über öffentliche Strassen erreichbar. Es ist auch einer der beliebtesten Touristenorte in der Schweiz, Mürren ist das ganze Jahr über mit Touristen beschäftigt.

Mürren liegt am Fusse des mit der Luftseilbahn erreichbaren Schilthorngipfels. Das Drehrestaurant Piz Gloria, das in einem James-Bond-Film zu sehen ist, beherbergt die Bond World 007-Ausstellung und bietet Blick auf den Mont Blanc. Unweit von Mürren liegt das Lauterbrunnental mit seinen unterirdischen, eiszeitlichen Trümmelbachfällen. Themenwege auf dem Gipfel des Allmendhubels sind das Blumenpanorama und der Nordwandweg. Das Dorf bietet einen Blick auf die drei hoch aufragenden Berge Eiger, Mönch und Jungfrau. Mürren hat ganzjährig 450 Einwohner, verfügt aber über 2000 Hotelbetten.

Mürren hat seine Wurzeln als Bauerndorf. Mit dem Beginn des Tourismus – sowohl im Winter als auch im Sommer – hat es an Größe und Reichtum zugenommen. Vor allem der Wintersport ist seit der Ankunft der ersten britischen Wintertouristen im Jahr 1911 ein wichtiger Teil der Geschichte von Mürren. Während des Ersten Weltkriegs blieben hier verwundete Kriegsgefangene bis zur Repatriierung und trugen zur Entwicklung des Wintersports bei. 1924 wurde der Kandahar Ski Club von Sir Arnold Lunn (dessen Statue vor dem Bahnhof steht) und acht weiteren britischen Skifahrern gegründet. Der Club hat seinen Namen vom Roberts of Kandahar Challenge Cup, der erstmals 1911 ausgetragen wurde. Dieser weltweit führende Challenge Cup für Abfahrtsskirennen wurde von Lord Roberts überreicht, der in der Schlacht von Kandahar im zweiten Anglo- Afghanischer Krieg.

Bettmeralp, Wallis

Malerische Walliser Chalets, hilfsbereite Bewohner, ein lebendiger Dorfkern mit Läden, Bars und Nahversorgern: Wer zum ersten Mal einen Fuss auf die autofreie Bettmeralp setzt, ist sofort vom Charme des malerischen Dorfes auf 1970 Metern Höhe überwältigt . Bettmeralp ist eine Gemeinde im Bezirk Raron des Kantons Wallis in der Schweiz. Am 1. Januar 2014 fusionierten die ehemaligen Gemeinden Betten und Martisberg zur Gemeinde Bettmeralp. Vor der Fusion war Bettmeralp der Name eines Dorfes und Skigebiets in Betten.

Dieser Teil der Aletsch Arena ist für Familienferien in der Schweiz sehr beliebt. Eigentlich kein Wunder: Im Winter lädt die weitläufige Berglandschaft zum Skifahren, Rodeln und vielem mehr ein. Im Sommer locken das abwechslungsreiche Terrain und die atemberaubende Aussicht zahlreiche Wanderer, Biker und Trailrunner. Die Bettmeralp ist nur mit der Grosskabinenbahn ab Betten Talstation oder mit der Pendelbahn ab Betten Talstation via Betten Dorf erreichbar. Aber diese kleine Unannehmlichkeit bedeutet, dass der Ferienort autofrei ist. Der Grosse Aletschgletscher und der Hausberg Bettmerhorn sind weitere Argumente, warum sich ein Urlaub hier für die ganze Familie und alle anderen Naturliebhaber lohnt.

Saas-Fee, Wallis

Saas-Fee, ein Feriendorf in den Schweizer Alpen nahe der italienischen Grenze, ist bekannt für seine Nähe zu Bergen, die mehr als 4.000 m über dem Meeresspiegel liegen. Es ist das Tor zu mehr als 100 km Pisten zum Skifahren und Snowboarden sowie zu Schlitten- und Rodelbahnen.

Der Eispavillon Mittellallalin ist eine gefrorene Grotte, die in den Feegletscher gehauen wurde. Im Sommer zieht die Umgebung Wanderer und Kletterer an. Saas-Fee ist der Hauptort des Saastals oder des Saastals und ist eine Gemeinde im Bezirk Visp des Kantons Wallis in der Schweiz. Das Dorf liegt auf einem Hochplateau auf 1.800 Metern, umgeben von insgesamt 13 Gipfeln über 4.000 Metern, der höchsten in den Alpen, die der Grundlage für seinen Beinamen „Perle der Alpen“ bilden. Es ist ein klassisches Skigebiet, das sich durch gut erhaltene Schweizer Holzarchitektur und ein autofreies Stadtzentrum auszeichnet. Die Nachbardörfer sind Saas-Almagell, Saas-Grund und Saas-Balen.

Stoos, Schwyz

Das Dorf Stoos liegt eingebettet in eine reizvolle Alplandschaft am Fusse des Fronalpstocks auf dem gleichnamigen Sonnenplateau auf rund 1300 m. Der Stoos ist mit der steilsten Standseilbahn der Welt via Schlattli (ab Schwyz auf der Strasse nach Muotathal) oder ab Morschach mit der Luftseilbahn erreichbar. Das kleine Dorf mit seinen Hotels, Ferienwohnungen und Gruppenunterkünften ist ein ideales Urlaubsziel für Familien. Bergauf geht es selten so bequem. Die Kabinen der steilsten Standseilbahn der Welt passen sich der extremsten Neigung an. Auf diese Weise befinden sich die Passagiere immer auf einer horizontalen Fläche. Doch viel Zeit für die gemütliche Fahrt bleibt nicht, denn für die 743 Höhenmeter braucht man nur vier bis sieben Minuten.

Der Fronalpstock (1922 m) ist der Hausberg, der zu Fuss oder mit einer der Bergbahnen erreicht werden kann. Von diesem imposanten Aussichtspunkt mit Übernachtungsmöglichkeiten hat man eine eindrückliche Rundsicht auf zehn Seen, hinunter nach Brunnen und hinüber zu Rütli, Pilatus, Rigi, Säntis, den Hochalpen und dem zentralen Unterland bis zum Jura.


WICHTIGER HINWEIS:

Wenn Sie diesen Artikel irgendwo anders als auf A Luxury Travel Blog lesen, dann besteht die Möglichkeit, dass dieser Inhalt ohne Erlaubnis gestohlen wurde.

Bitte notieren Sie sich die obige Webadresse und wenden Sie sich an A Luxury Travel Blog, um sie über dieses Problem zu informieren.

Vielen Dank für Ihre Hilfe bei der Bekämpfung von Inhaltsdiebstahl.


Die Gratwanderung Stoos vom Klingenstock zum Fronalpstock bietet spektakuläre Ausblicke auf über zehn Schweizer Seen und unzählige Alpengipfel der Zentralschweiz. Neben dem faszinierenden Panorama sieht man am Wegesrand eine Vielzahl erlesener Alpenblumen.

Das Wintersportgebiet rund um die Berge Fronalpstock und Klingenstock bietet acht Lifte und 35 Pistenkilometer sowie einen Funpark. In der Schneesportschule können die Kleinen das Skifahren lernen. Langlaufbegeisterte kommen auf den 10 km Loipen rund um das Dorf Stoos voll auf ihre Kosten. Zum Rodeln und Airboarden steht eine 2 km lange Talabfahrt zur Verfügung. Zahlreiche präparierte Winterwander- und Schneeschuhwanderwege sind selbstverständlich.

Sommergäste finden attraktive Routen zum Wandern, Spazieren und Klettern inmitten einer abwechslungsreichen Alpenflora und -fauna. Die Marsch auf 1.300 Metern ist ein ideales Ausflugsziel, wo die Besucher viel Spannendes finden und ihr Moorwissen erweitern können. Unterwegs können Sie in den beiden Gasthöfen in Laui und Troligen schmackhafte Spezialitäten der heimischen Alpkäserei geniessen. Gleich drei markierte Nordic-Walking-Strecken mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden machen Lust auf den Trendsport.

Bei einer Schifffahrt auf dem Vierwaldstättersee, einem Spaziergang auf dem «Weg der Schweiz», einem Ausflug in den Swiss Holiday Park in Morschach oder in den Zoo in Goldau können Sie die Vielfalt der Zentralschweiz entdecken.

Zermatt, Wallis

Zermatt im Kanton Wallis in der Südschweiz ist ein Bergresort, das für Skifahren, Klettern und Wandern bekannt ist. Die Stadt liegt auf einer Höhe von rund 1.600 m unterhalb des ikonischen pyramidenförmigen Matterhorn-Gipfels. Die Hauptstraße, die Bahnhofstraße, ist gesäumt von Boutiquen, Hotels und Restaurants und hat auch eine lebhafte Après-Ski-Szene. Es gibt öffentliche Eisbahnen im Freien zum Eislaufen und Eisstockschießen.
Mit der Erstbesteigung des Matterhorns im Jahr 1865 begann der Mythos und die Faszination des Alpinkletterns – und machte das Bergdorf zu einer führenden Destination.

Zermatt ist eine der großen Touristendestinationen. In unmittelbarer Nähe befinden sich fast vierzig Viertausender. Es bietet die besten Hotels und Gastronomie der Welt, sein Skigebiet ist das höchstgelegene der Alpen und bietet das ganze Jahr über Schnee, und die Niederschläge sind die niedrigsten in der Schweiz (300 Sonnentage). Seine Luft ist absolut frisch, klar und gesund: Das Dorf ist mit seiner autofreien Zone ideal für Familienferien und lädt zum entspannten Flanieren durch das Einkaufsviertel von Zermatt ein.

Danny Frith ist Direktor bei SkiBoutique. SkiBoutique ist eine Luxus-Skichalet-Agentur mit Sitz in der Schweiz.

Wenn Sie Gastblogger bei A Luxury Travel Blog werden möchten, um Ihr Profil zu schärfen, kontaktieren Sie uns bitte.

Leave a Comment